Adam Smith - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.





Titel:

Adam Smith


  Note: 13   Klasse: 11









Arbeit: Adam Smith


Adam Smith wurde am 5.Juni 1723 in Kirkcaldy, Schottland geboren. Moralphilosoph und Begründer der klassischen Nationalökonomie.

Er studierte an den Universitäten Oxford und Glasgow. Und von 1748 bis 1751 hielt er Vorlesungen über Belletristik und Rhetorik an der Universität Edinburgh. In dieser Zeit entwickelte sich eine Freundschaft mit dem schottischen Philosophen David Hume. Diese Freundschaft hatte großen Einfluss auf Adam Smiths ethischen und wirtschaftlichen Theorien.
1751 wurde er an der Universität Glasgow zum Professor der Logik ernannt und ein Jahr später zum Professor für Moralphilosophie.

1763 verließ Adam Smith die Universität und wurde Privatlehrer von Henry Scott, einem Herzog. Diesen begleitet er auf einer 18monatigen Reise durch Frankreich und Schweiz, wo er u.a. Francois Quesnay traf, dem Begründer franz. Volkswirtschaftslehre, und Anne Rober Jacques Turgot, die Adam Smith stark beeinflusste.

Von 1766 bis 1776 arbeitete er in seiner Geburtsstadt Kirkcaldy an seinem Werk „An inquiry into the nature and causes of the wealth of nations“ (Untersuchung der Natur und Ursachen von Nationalreichthümern). Smith wurde 1779 zum Zollkontrolleur von Erdnbirgh ernannt und starb schließlich am 17.Juli 1790.

In seinem 1776 fertig gestelltem Werk „An inquiry into the nature and causes of the wealth of nations” sieht er die Quelle des nat. Reichtums an die vom Volk geleistete Arbeit. Und der Wert einer Ware wird von der aufgewendeten Arbeit in der Produktion bestimmt. Diese Theorie griff Karl Marx später in seinem Werk „Das Kapital“ auch auf. Er ist ein Vertreter des freien Handelns, des sog. Laisser-faire-Prinzips.








Quelle: keine Angaben




ähnliche Referate Wirtschaftssysteme
Biedermeier
Die Steuer
Adam Smith



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6807277 - heute: 88 - gestern: 776 - online: 5 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 714      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 1387