Archaischer Kunststil die Peplos Kore - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html





Titel:

Archaischer Kunststil die Peplos Kore


  Note: 1-   Klasse: 12









Arbeit: Archaischer Kunststil - die Peplos-Kore


Die Peplos-Kore wurde gegen Ende des 6. Jh. v. Chr. zur Zeit des archaischen Stils geschaffen. Die aus Marmor gefertigte Einzelfigur ist 1,21m hoch und Eigentum des Akropolis-Museums von Athen.
Die Kore (griech. "junges Mädchen") stammt aus einer Reihe von Mädchenfiguren, die auf der Akropolis in Athen um 500 v. Chr. geweiht und später von den Persern Anfang des 5. Jh. zerstört wurden.
Wie unschwer erkennbar ist sie eine Großplastik, die subtraktiv entstanden ist. Ihr Formcharakter ist organisch und sie besitzt eine farbige Fassung. Der faltenlose Peplos, den sie trägt, sorgt für eine glatte, ebenmäßige Oberfläche. Dieses schwere, streng nach unten fallende Gewand ist ein weiteres Merkmal für die symmetrische Ordnung von waagrechten und senkrechten Achsen. Trotzdem zeigt dieser Aufbau keinerlei Anzeichen von Schwere und Massigkeit. Die Plastik besitzt einen geschlossenen Umriss, hat weiche Konturen, vor allem im Gesicht und ihr Verhältnis zum Raum ist geschlossen bzw. abweisend. Das heißt sie ist eine Kernplastik.
Die hier dominierende Linie ist neben der Waagrechten vor allem die Senkrechte. Weitere lineare und ornamentale Elemente sind ihre zu Zöpfen geflochtenen Haare, die diese symmetrische Anordnung nochmal betonen.
Die starke Frontalität, die durch die Kopf- und Körperhaltung erzeugt wird, legt die Vorderseite als Hauptansichtsseite fest und sorgt hingegen für eine leicht unrealistische Darstellungweise.
In der Figur ist keinerlei Bewegung erkennbar. Fast sieht es so aus als sei sie in ihrem Vorhaben regelrecht erstarrt.
Wegen seiner aufrechten Haltung strahlt das Mädchen viel Selbstbewusstsein aus. Wie alle Plastiken aus dieser Kunstepoche besitzt auch sie das unverkennbare "archaische Lächeln" in ihrem maskenhaft wirkenden Gesicht, das auch etwas geheimnissvoll wirkt. Die unnatürlich großen Mandelaugen, die den Betrachter beobachten, vermitteln jugendliche Freude und Unbekümmertheit. In der verlorengegangenen linken Hand hielt sie einst ein Weihegeschenk für die Göttin Athene.








Quelle: Kammerlohr, Otto: Epochen der Kunst - Band I / Antike. Erlangen 1974




ähnliche Referate Die Zauberflöte
Deutschland
Der Islam
Todesstrafe
Erwin Strittmatter



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6694668 - heute: 417 - gestern: 669 - online: 7 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 702      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 1479