Aufnahme und Abspielen bei Tonbandgeräten - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Aufnahme und Abspielen bei Tonbandgeräten


  Note: -   Klasse: 9









Arbeit: Aufnahme und Abspielen bei Tonbandgeräten


Aufnahme

Der Aufbau:

Mikrofon -> Tonkopf (magnetisiert) -> Metallteilchen auf einem Tonband

Ein Tonband aus der Analogtechnik besteht aus Plastik, worauf Metall Teilchen sind. Spricht man nun durch das Mikrofon, so entsteht in ihm eine Magnetfeld änderung und erzeugt einen Strom. genannt: Induktionsstrom, dieser fliest zum Tonkopf (Elektromagnet). Wenn dann das Tonband bei der Aufnahme vorbei läuft, werden die darauf befindlichen Metallteilchen Magnetisiert.

Lauter Ton = stark Magnetisiert

leiser Ton = schwach magnetisiert


Abspielen

Das Abspielen funktioniert genau anderstrum, Die Metallteilchen laufen an dem Tonkopf vorbei, verändern dessen Magnetfeld und es entstehen wieder Induktionströme. Diesmal müssen diese, dass sie für uns hörbar sind durch einen verstärker geschickt werden. Die am ende Verstärkten Ströme werden zu einem Lautsprecher geleitet, wo diese wiederrum das Magnetfeld ändern, und den Schalltrichter zum schwingen bringen-

So entstehen für uns hörbare Töne !








Quelle: keine Angaben




ähnliche Referate Der Wald
Bulimie und Magersucht
Frösche
Günter-Eich
Mukoviszidose



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6776320 - heute: 992 - gestern: 689 - online: 6 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 444      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 2326