Automobil - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Automobil


  Note: 1-   Klasse: 8









Arbeit: Die Erfindung des Automobils


Davon träumten die Menschen schon lange: Schnell und bequem zu weit entfernten Orten zu gelangen – anders als bei den langdauernden und mühseligen Kutschenfahrten. Möglich machte das die Erfindung des Automobils Ende des 19. Jahrhunderts. Allerdings war es bis zu den heutigen Luxusschlitten oder Rennboliden noch ein weiter Weg.

Die ersten pferdelosen Fahrzeuge gab es bereits im 18. Jahrhundert. Dampfmaschinen sorgten für den Antrieb. Doch die ungestümen „Dampfwagen“ waren zu teuer und vor allem schwer zu beherrschen.

Carl Benz und Gottlieb Daimler schafften den Durchbruch

Im Jahr 1886 gelang schließlich zwei deutschen Erfindern fast zeitgleich der Durchbruch: Gottlieb Daimler machte aus einem schweren stationären Gasmotor einen leichten, transportablen Benzinmotor, der für den Antrieb von Fahrzeugen geeignet war. Und Carl Benz entwickelte ein Dreirad mit Motor, das immerhin eine Geschwindigkeit von 16 Stundenkilometer erreichte.


Viertakt-Otto-Motor – der Prototyp aller Verbrennungsmotoren

Beide benutzten als Antrieb den Viertakt-Otto-Motor, den Prototypen sämtlicher künftiger Verbrennungsmotoren. Sie funktionieren alle nach demselben Grundprinzip: Ein Benzin-Luft-Gemisch gelangt in den Motor, wird vom Kolben zusammengepresst und dabei erhitzt. Ein elektrischer Funke entzündet das hochverdichtete Gemisch. Die bei der Explosion entstehende Energie wird auf die Räder übertragen, die Abgase werden ausgestoßen.


Henri Ford baut als erster Autos für die Masse

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren die Menschen in Deutschland noch skeptisch. Das Auto fand nur vereinzelt Käufer, weil es technisch noch nicht ausgereift und außerdem zu teuer war. Währenddessen begann Henri Ford in Amerika mit der Fließbandproduktion von Automobilen. Die Fahrzeuge wurden dadurch billiger und waren somit bald für alle erschwinglich. Eine kuriose Erfindung hatte sich zum Massenprodukt entwickelt – in Deutschland allerdings erst nach 1945.


Wichtiges Thema Umweltschutz

Die meisten Wunschvorstellungen der automobilen Anfangszeit wurden inzwischen Wirklichkeit: So sind die Blechkisten seitdem viel sicherer und komfortabler geworden. Durch die Motorisierung der Massen entwickelte sich außerdem der Umweltschutz zu einem wichtigen Thema. Dazu kommt noch, dass die weltweiten Ölvorräte nicht ewig reichen werden. Deshalb wird das Auto der Zukunft auch nicht mehr mit Benzin, sondern möglicherweise mit Wasserstoff fahren.









Quelle:




ähnliche Referate Grundlagen der Wirtschaftsordnung
Die Stadtentwicklung Sydneys bis heute
Die Weimarer Republik in der Krise - Überwindung der Krise
Leonardo da Vinci (1452-1519)
Deutschland



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6674027 - heute: 410 - gestern: 950 - online: 7 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1915      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 1907