Böhse Onkelz ihr leben Teil 1 - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Böhse Onkelz ihr leben Teil 1


  Note: 1   Klasse: 8









Arbeit: Die mitglieder

Stephan Weidner

Er wurde am 29.Mai 1963 um 12.57 Uhr im Sternzeichen Zwilling in Alsfeld bei Kassel geboren und wurde bei seiner geburt in zwei hälften geteilt,und die erste ahnung seiner unvollständigkeit
trieb ihn bereits früh in einen zwispältigen zustand von traumatischer angst unbändiger wut.
Wer auch immer in seinem zukünftigen leben seine feinde sein würden,sie würden es mit 2 weidnern zu tun bekommen,mit einem menschen,der die doppelte menge an energie basas,der die polaritäten der welt in seiner persönlichkei miteinander verband und der schnell in von einen extrem ins andere viel.Als Baby schrie sich Stephan die seele aus dem leib.Stephans mutter gab ihn oft an seine oma weiter sie lebte in meinz-kastel,die ihm mit einem fläschchen stillte,das ein bräünliches gemisch aus Milchpulver,wasser und bier enthielt.Ein alter trick,damit die babys ruhiger schliefen.Als er drei war bekamm er noch zwei schwestern.Unteranderem leidet er an Astma.Schon werend der letztem grund schuljahre auf der Peter-Petersen Grundschule und der ersten Hauptschuljahre,Prügelte sich Stephan mit seinem Mitschülern.Er galt bereits als störenfried der extraklasse.Als er 12 war,gab es keinen erwachsenen auf der welt,dem er zugehört hätte er hasste die schule und er hasste seine lehrer vom ganzen herzen.Hausaufgaben machte er niemals.Er hatte sowieso keine hefte,in die er sie hätte er reinschreiben könnte.Gute noten interesierten ihn einen scheisdreck.Zuhause erwartete ihn sowieso niemand,der sich vielleicht uber eine 3 oder 2 freuen würde.Stephan und seine schwester hatte einen kater goete hieß und den sie sehr liebten.Er war nach seiner schule mit 13 U-Bahn fahrer.Danach war er in der Elsa-Bradström-Schule eine hauptschule mit niederem nievo im Frankfurter Westend.Es hatte zwar ein kurze zeit auf der Real Schule gegeben auf die auch seine schwester kamen.Und sogar ein paar monate auf dem Gymnasium aber da hat er sich nicht lange halten können.Am ende landete er doch wieder auf der Hauptschule,wo man sich fürchterliche sachen über ihn erzählte.Er störte den unterricht durch opsöne zwischenrufe die so sshclimm wahren das die lehrerin das sie sie garnicht wiederholen mochten,und er quälte seine mitschüler und klaut fahrräder,und überhaupt sei er ein richtig vieser Bastard.Stephan prügelte sich durch die 5und6 klasse.in der 7ten blieb er zum ersten mal sitzen und weil er sich patu nicht anpassen wollte,blieb er gleich noch ein 2tes mal sitzen.Er saß in der schule und wartete darauf das es schellte. Er volgte weder dem unterricht noch nahm er sich die ermahnund zu herzen stattdessen versuche er die schulzeit so spaßig wie möglich zu gestalten.Dennoch lief er mindesten 1mal pro woche zu seinem Vater und richtete ihm aus,das seine lehrer ihn dringend sprechen müssen,und jedes mal ignorierte Kahl Heiz Weidner ( sein Vater) die aufforderung seines jungens.Warum sollte er mit Stephans lehrer sprechen ? Die sollten bloß froh sein das sie ihn nicht unterrichten mussten! Weil Stephan noch hamlos gegen ihn war.Stephans alter blieb meistens ruhig kam aber die polizei ins spiel,dann konnte er schlimm aufkochen und barbarisch drauf losbrüllen.Schläge gab es aber nie.Sobald die schule aus wahr,lief stephan aus dem gebäude und trieb sich in der stadt herum.Zigarreten rauchter er mit 13 seit 2 jahren.Am stadtpark reichte ihn ein alter opa den ersten joint kiffen war schnell zu seinem neuen hobby geworden.Ab 1977 verbrachte er einen grossen teil seiner nachmittage um zu kiffen.Er lag mit den äteren jugendlichen auf der wiese,immer hanfbereit über dem boden hustete das chillium aus oder gab dicke qualmtüten weiter. stoned im gras zu liegen war angenehm,den trotz der unbändigen wut in seinem bauch,musste er während dieser zeit mehr grinsen er war ausgeglichener und ruhiger.Mit 15 hat er auch angefangen tabletten zu schlucken.Nach einiger zeit hat er eingesehen das das scheisse ist und hat damit aufhgehört.1978 sollte stphan wegen gefährdung wieder sitzen bleiben er sollte von nun an die Karmeliter schule besuchen sagte man ihm.Die schule war voll von verbrechern kinder vergewaltigern und springmesser trägern.Er hat seinen Physik lehrer umgebracht weil er hin als einen Verranzten Ficker beschipft hat.Stephan schupst den Lehrer bei seite und warf dessen stuhl auf das geschlossene Fensterund kippte das lehrerpult au ihn rauf,Er rannte durch das musik zimmer und grabschte sich 2 spitze musik instrumente und stach damit auf den Physik lehrer ein,Danach nahm er ein Bunsenbrenner und zündete das lehrerpult an danach prügelte er so lange auf dem lehrer ein bis er tot war.Direkt danach führ er mit einer mofa in das lehrerzimmer und gab dem fitze direktor eine ohrfeige.Für diese taten musste er 148 stundem sozail dienst ableisten.




peter

peter schorowsky wurde am 15 juni 1964 um 23.00 uhr in hössbach geboren.Als Baby schrie er viel.erst schrei er viel das änderte sich auch nicht,als peter zum kind heranwuchs und al die belärungen und maßregelungen übergehen lassen musste,die ein katholisches kinderleben mit sich brachte.Peter hatte 2 Brüder die kinheit verbrachten sie dami auf bäume zu klettern hühner jagen kannicnchen streichelm schwert und reiterkämpfe auszutragen.Als peter 5wahr schaute er zum erstenmal bewusst auf den fernsehrer in der 3ten klasse wurden peter einige grundlegende dinge klar die dem wunsch nach ausdruck in seinem leben noch verstärkten sein Dirktor herr adler war gleizeitig peters klassenlehrer.Er war sadistisches schwein.der oft seine faschistische meinung grundeinstellung erkennen ließ. weil er gemahlt hat dafür bekam er 65 schläge mit dem Rohrstock auf den rücken.Nach der grundschule ging peter auf die Hauptschule.Da hörte er unteranderem abba und elton john.Er tauschte seine uhr gegen ein bay city rollers archiv.Er wechselte bald in das langhaarige AC/DC lager.Während der 7ten wollte ein mitschüler eine rockband gründen und peter schorowsky bewarb sich als backround sänger.Dadurch wurde er ein berühmter rockmusiker.Für peter schorowsky war die musik lebensnotwendig einige lieder wie judas priester und ufo black sabbat deep purpel.1977 sah er seine band die sex Pistols im fernsehen.Sein Vater war gastwird


Matthias Röhr
wurde am 16 April 1962 im elisa bet krankenhaus geboren.Sein vater stammte aus schlesien und die mutter aus preußen als er 2 jahre alt war siedelte von frankfurt nach eschburn.
Matthias besuchte hier die erste klasse der Taunus grundschule.
Nach ihm n´bekam seine mutter noch 3 weitere söhne.Danach lernte er Peter kennen. An seinem 1stem schultag schickte man ihn pflichtbewusst und korrekt,im schwarzen kinderanzug und mit fliege in die schule.Der lehrer hat ihn geschlagen weil er keine sauberen fingernägel hatte.Seine kindheit verbrachte er damit frösche usw aufzuschneiden.Er hat die eichendorfer realschule besucht um dort relegion zu lernen er hat keinen schulabschluss.


Kevin Russel

1969 ist seine Famielie von Hamburg nach Hösbach.Er hat Elektrofachmann gelernt .Er hat in Kenia Hochsee Angeln für sich entdeckt.1977 lernten sich Kevin und Stephan in der Stadt Hösbach in einer disco kennen.Danach fuhren sie zusammen nach Frankfuhrt.Sie verbrachten die ganze zeit mit Pornos zu guckenund vertastisch in die Wolldecken zu wicksen.Seine 17 jähriege Nachbarin wichste ihn ein .
Danack gründen sie die band Böhse Onkelz.Pe kam schlieslich mit einer alten lespaulis e.gitarre angelaufen.


das zusammenfinden

die onkelz lernten sich um 23.00 in ein jugendzentrum in hösbach kennen 1 ne stunde von frankfurt entfernt,
die 3 tranken 1 bier umd pogten als sie sich an rämpelten und sie zusammen gesetzt haben und bier getrunken haben,
von da ab haben sie sich immer bei Stephan weider in keller getroffen und haben Musik gehört,luft gitarre gespielt und gesoffen.
als es 1979 zu viele bands in deutschland gab haben sich Kevin,stephan und peter zusammen gesetzt und die BÖHSEN ONKELZ gegründet.



viel spass bei der guten note
Teil 2 kommt noch








Quelle: aus dem buch "danke für nichts" zusammen gestellt.




ähnliche Referate Böhse Onkelz
Böhse Onkelz ihr leben Teil 1
Autoaggression



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6752729 - heute: 584 - gestern: 818 - online: 10 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1437      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 2729