Bodiam Castle - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Bodiam Castle


  Note: 2   Klasse: 10









Arbeit: Bodiam Castle


Die Geschichte von Bodiam Castle

Im 14. Jahrhundert erreichten die Kämpfe zwischen Frankreich und Britannien einen neuen Höhepunkt. Immer wieder gelang es der einen oder anderen Seite, einen Sieg zu erringen, allerdings nie von langer Dauer.

Als 1377 schließlich die Franzosen den Kanal kontrollierten, landete die deren Flotte an der südküste Englands. Die Gefahr neuer Angriffe war so groß wie nie.
1385 lagen mehr als 1200 Schiffe der Invasionsflotte der Franzosen bereit.
Panik breitete sich im Süden Englands aus.
Jedoch war das Glück mit den Engländern. Denn die Krankheiten Philip the Bold und Duke of Burgundy, die beide überraschend auftauchten verhinderten dass die übermächtige französische Flotte ablegte. Dies verschaffte England eine Galgenfrist.

In Herbst des gleichen Jahres erhielt Edward Dalynrigge die Lizenz, sein Manor House in Bodiam zu befestigen.
Edward Dalynrigge war ein sehr geachteter Mann im Parlament und sein Wort galt einiges. Er hatte Einfluss und viele Burgen wurden auf seinen Befehl errichtet. Und so kam es nun zur...

Errichtung von Bodiam Castle

Dalynrigge hatte nun die Erlaubnis sein Herrenhaus in eine Festung zu verwandeln, jedoch entschied er sich anders. Er suchte sich eine andere Stelle in näherer Umgebung aus. In der Nähe des River Rother, auf einer kleinen Anhöhe, sollte Bodiam Castle erbaut werden. Das Gelände konnte dort hervorradegend überwacht werden und niemand hätte sich nähern können ohne entdeckt zu werden. Eine perfekte Lage.

Die Bauarbeiten beganen 1385 und dauerten bis 1392. Das heißt die Bauarbeiten an der Burg waren noch nicht abgeschlossen als 1390 der Krieg mit Frankreich endete. Man könnte also dazu neigen zu sagen dass der Bau dieser Burg völlig sinnlos war.

Doch leider war Sir Edward Dalynrigge nicht vergönnt lange auf seiner Burg zu leben. Er starb noch vor 1395. Sein Sohn Sir John Dalynrigge trat an seine Stelle.
Nach dessen Tod endete die direkte Erblinie der Dalynrigges und so kam es dazu dass Bodiam Castle häufig den Besitzer wechselte.

In den Jahrhunderten wurden Teile der Burg dermaßen zerstört, dass an eine Nutzung als militärisches Gebäude, nicht mehr zu denken war.
So wurde Bodiam Castle zu einem, mehr oder weniger, vergessenen Ort.

1829 kaufte ein gewisser John Fuller die Burg. Damit sollte auch gleichzeitig der Verfall von Bodiam Castle ein Ende haben.

Schließlich begann Lord Curzon, der von der Burg fasziniert war, 1916 mit umfangreichen Renovierungsarbeiten die bis 1925 andauerten und Bodiam Castle wiederbelebten.








Quelle:




ähnliche Referate Bodiam Castle



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6776325 - heute: 997 - gestern: 689 - online: 11 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1516      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 994