Charakteristik des Protagonisten in Die Glut von Sandor Marai - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Charakteristik des Protagonisten in Die Glut von Sandor Marai


  Note: 2   Klasse: 11









Arbeit: Charakteristik von Henrik


Henrik wurde als Sohn eines Pflichtbewussten Gardeoffiziers und einer französichen Mutter gebohren. Das Dienstmädchen Nini war es die den General als er noch ein Baby war stillte. Dies verband sie auf ewig. Nini zog ihn auf und gab ihm die Liebe die er von seiner französischen Mutter niemals bekommen konnte.

Henrik hasste alls französische. „All das schien ein bischen feindselig.“ (S 29)

Als Kind hatte er einen blonden Lockenkopf und ein blasses mageres Kindergesich. Er war lang, dünn und zerbrechlich, sodass er jede Woche vom Arzt untersucht werden musste.(S 39)
Auch war er nicht der Gesprächigste. „Am besten ist es, gar nicht zu reden, so hatte er es gelernt.“ (S 40)

Er hasste sein weiches blondes Haar, weil es mädchenhaft aussah, zum glück wurde es ihm jede Woche weggeschoren. (S 40) Henrik war ein guter Reiter,denn er lernte rasch. Er trägt die Uniform mit Ehre und ist immer Gehorsam ob nun im Salon oder in der Kaserne oder dem Übungsplatz. (S 57) Und auch in der Gesellschaft hatte er keine Probleme, denn er bewegte sich mit Leichtigkeit, Nonchalance und Hochmut. (S 43)
Allerdings war Henrik völlig unmusikalisch. (S 49) Was jedoch nicht so tragisch war da Musik im allgemeinen verpönt war und als Jugendsünde galt. (S 49) Er trank viel und sprach immerzu vom Leben. (S 61)

Henrik ist die Art Mensch die nichts auf der Welt missen möchten. Er kann sich so gut wie alles Leisten und das tut er auch. Er geht auf abendgesellschaften und lässt sich von den Damen bezirzen und umgarn sie seinerseits auch. Als Kind war er jemand der auf keinem Fall alleine sein wollte, deshalb brauchte er Nini. Und als Erwachsener ist er jemand, der sich darauf verlassen kann, dass sein Freund auf ihn in der kleinen Wohnung wartet und mit dem er über die Problme des Lebens sprechen kann.

Er weiß das Konrad immer für ihn da sein wird und nur weil er die Gewissheit hat das sein Freund immer für ihn da sein wird, kann er seine „Flügel ausfahren“ und sich der Welt öffnen, denn falls es schiefgehen sollte ist immernoch sein Freund Konrad da der nicht zulassen würde das er stirbt, er würde ihn immer auffangen und ihm den Schutz gewären den der vor der Welt und den Menschen braucht.

Allerdings hat Henrik auch ein Schlechtes Gewissen, weil er tief in seinem innern denkt er würde seinen Freund ausnutzen, denn dieser hat nichts und will auch nichts von Henrik annehmen, deshalb wissen beide das diese Kluft zwischen ihnen besteht und das diese Kluft nicht zu überwinden ist, man kann sich nur über diese Kluft hinweg miteinander unterhalten und über Probleme sprechen, doch überwinden kann man diese Kluft nicht und das wissen beide, sie wollen es warscheinlich nur nicht wahrhaben.










Quelle: Roman "Die Glut", von Sandor Marai




ähnliche Referate Charakterisierung Odorado Galotti
Aufbau-einer-Personenbeschreibung
Das Parfum : Marquis
An diesem Dienstag
Charakterisierung-von-Michael-Berg



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6864634 - heute: 197 - gestern: 669 - online: 13 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 45      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 868