Der Kaufvertrag - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Der Kaufvertrag


  Note: 2+   Klasse: 9









Arbeit: Der Kaufvertrag


Der Kaufvertrag kommt dann zustande, wenn eine gemeinsame Willenserklärung vorhanden ist.

Rechtliche Bedingungen für das Zustandekommen von Kaufverträgen:
- Übereinstimmende Willenserklärung
- Möglichkeit des Geschäfts
- Erlaubtheit
- Geschäftsfähigkeit der Partner
- Freiwilligkeit

Der Kaufvertrag kann zustande kommen durch: schlüssige Handlung (Beim Einkaufen Waren in den Einkaufskorb legen)
- mündlich
- schriftlich
- ausdrücklich
- in besonderen Fällen auch Stillschweigend (z.B. bei langjährigen Geschäftspartnern)

Kinder von 0-7 Jahren sind nicht geschäftsfähig, es kann kein Kaufvertrag zu stande kommen!

Unmündige Minderjährige (7-14 Jahre) sind nur beschränkt geschäftsfähig.

Mündige Minderjährige 14-18 können nur über das verfügen, was sie selbst verdient haben oder was ihnen Geschenkt wurde, bzw. Taschengeld.

Voll Geschäftsfähige ab 18 Jahren sind voll geschäftsfähig.


Kauf auf Probe (auch „bedingter Kauf“ genannt): Der Kauf wird abgeschlossen, aber der Käufer ist berechtigt die Ware zurückzugeben, wenn sie seinen Ansprüchen nicht entspricht.

Kauf zur Probe (auch „unbedingter Kauf“ genannt): Gekauft wird eine kleine Menge, damit der Käufer die Ware prüfen kann. Es besteht kein Rückgaberecht.


Rationale Beschreibung

z.B.:
Feinheit bei Metallen
Fettgehalt von Molkereiprodukten
Verunreinigung im Getreide


Irrationale Beschreibung

z.B.:
Möbel mit heller, kirschholzartiger Folienoberfläche
Kleider in dezent kariertem Design


Markenschutz

In Österreich: Eintragung in das Markenregister (beim Patentamt in Wien) Schutzfrist 10 Jahre.

International: Eintragung in das internationale Markenregister in Genf, Schutzfrist 20 Jahre


Arten von Marken: es gibt 2 verschieden Arten von Marken. Es gibt:

- Wort- bzw. Zahlenmarken
- Bildmarken
- Kombinierte Marken

Außerdem gibt es Fabrikmarken(z.B. Phillips, Sony) und Handelsmarken(z.B. Aldi, Spar, Billa)


Kauf in Bausch und Bogen (auch "Tel-Quel-Kauf" genannt)

Der Käufer übernimmt die Ware ohne Rücksicht auf etwaige Fehler. Der Verkäufer haftet für keine bestimmte Qualität, dennoch darf die Ware nicht beschädigt, bzw. bei Obst & Gemüse, verfault sein.


Spezifikationskauf

Es wird im Kaufvertrag zunächst nur die Gattung der zu liefernden Ware festgelegt.
Dem Käufer steht das Recht zu, innerhalb vertraglich vereinbarter oder usancenüblicher
Fristen die Qualitäten näher zu bestimmen ("zu spezifizieren").
Der Spezifikationskauf tritt häufig zusammen mit einer "Sukzessivlieferung" auf.
Das heißt, es können vom Käufer Teillieferungen abgerufen und dabei die Qualität näher süezifiziert werden.








Quelle: keine Angaben




ähnliche Referate Der Kaufvertrag



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6776208 - heute: 880 - gestern: 689 - online: 8 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 83      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 2895