Die Physiker von Friedrich Dürrenmatt - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Die Physiker von Friedrich Dürrenmatt


  Note: -   Klasse: 10









Arbeit: Die Physiker

In der Komödie „Die Physiker“, von Friedrich Dürrenmatt, geht es um 3 Physikern, die sich in dem Sanatorium „Les Cerisiers“ befinden und sich als Verrückte ausgeben.
Jeder von ihnen gibt vor sich in einer fremden Identität zu befinden: Einstein, Newton und Möbius.
Das Buch beginnt damit, dass Polizisten den Mord der Krankenschwester Irene Straub aufklären. Der Täter namens Einstein (sein wirklicher Name lautet Ernst Heinrich Ernesti) hat das Opfer mit der Schnur der Stehlampe erdrosselt.
Das war der 2. Mord an einer Krankenschwester innerhalb von 3 Monaten.
Zuvor hatte Newton (Herbert Georg Beutler) die Krankenschwester Dorothea Moser ebenfalls erdrosselt. Später wird auch Schwester Monika von Möbius erdrosselt. Möbius bringt sie um, weil sie hinter sein Geheimnis gekommen war.

Im laufe der Geschichte stellt sich heraus, dass die 3 Physiker nicht verrückt sind, sondern ihre Verrücktheit nur spielen.
Newton und Einstein gestehen Möbius, dass sie Angehörige verschiedener Geheimdienste sind und nur in das Irrenhaus gekommen wären um das Rätsel, Möbius Verrücktheit zu kommen. Die beiden haben die Schwestern nur umgebracht, weil sie ihre wahre Identität erahnt haben.
Nun gesteht auch Möbius, dass er nicht verrückt ist. Er erzählte Newton und Einstein, dass er hinter das Geheimnis der Schwerkraft gekommen ist und fürchte, dass seine Entdeckung für die Menschheit schwere folgen hätte.

Während der Geständnisse der Physiker erscheint die Leiterin des Irrenhauses Mathilde von Zahnd. Sie hat das Gespräch mitgehört und erzählt, dass sie seit Jahren die Manuskripte von Möbius kopiert hat. In einem von ihr geschaffenen Fabrikimperium wird sie auch Möbius Idee für den Weg zur Weltherrschaft ausnutzen.
Die 3 Physiker waren die einzigen, die über ihre Pläne bescheid wussten. Die Fenster und Türen des Irrenhauses werden verriegelt, zusätzlich wurden Wachen aufgestellt, sodass Newton, Einstein und Möbius nicht flüchten können und lebenslang im Irrenhaus bleiben müssen.

Meiner Meinung nach hört das Buch bei der spannendsten Stelle auf. Die Leiterin des Irrenhauses versucht die Weltherrschaft zu übernehmen, doch man weiß nicht ob sie es schafft, wie sie es macht und was mit den Physikern weiterhin passiert.


Die Aussage von diesem Buch weiß ich nicht. Vielleicht wollte Dürrenmatt nur eine Komödie ohne irgendeinen speziellen Hintergedanken schreiben.








Quelle: Buch: "Die Phyiker" von Friedrich Dürrenmatt




ähnliche Referate Fossile Brennstoffe - Entstehung u. Umweltfolgen
Friedrich Dürrenmatt
Andorra-Max-Frisch
Atomvorstellungen
Paul Celan - Ein Dröhnen



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6667430 - heute: 41 - gestern: 1006 - online: 2 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 51      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 3160