Ein spannender Tag - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.





Titel:

Ein spannender Tag


  Note: -   Klasse: 6









Arbeit:



An einem schönen Freitag Nachmittag wurden die Kurz und Lang von der Seepolizei zu ihren Chef gerufen. Der Chef meinte: Ein Sporttaucher hat im Zürich- Horn in 4 Meter tiefe ein Krokodil gesichtet. Uns wurde bestätigt ,das Krokodile dort leben können. Ich möchte das ihr das Tier einfangt. Ich werde die Presse benachrichtigen.
Als die zwei Froschmänner an der Stelle des Sees ankamen hatten sie gemischte Gefühle. Einerseits waren sie stolz ein Krokodil zu bändigen ,andererseits hatten sie angst um ihr Leben.
Die zwei Froschmänner tauchten bewaffnet mit Stöcken und Messer in den See. Nach ca. 30 min. fanden die Taucher plötzlich das Krokodil. Es lag im Grundschlamm. Langsam schwammen die Taucher auf das Ungeheuer zu. Sie kamen jetzt immer näher. Dabei stieg ihre Angst enorm.
Doch schon bald merkten die Taucher dass, das Krokodil nicht lebte. denn man genauer hinsah bewegtes sich kein Auge. Man konnte sogar ein Loch auf dem Rücken des Tieres erkennen .
Erleichtert stellten Lang und Kurz fest dass, das Tier aus Plastik war und ein Kind dies verloren hatte. Sie benachrichtigten gleich über Funk ihren Chef, das dieser dann die Entwarnung freigeben kann.
Nach ein paar Stunden war alles wieder beim alten der Sporttaucher tauchte weiter und der Polizeichef saß gemütlich in seinem Sessel.


Ende











Quelle:




ähnliche Referate Die griechischen Sagen
Stefan Heym Schwarzenberg
Ein spannender Tag



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6804354 - heute: 603 - gestern: 662 - online: 7 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1580      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 830