Frames Aufbau und Nutzen - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Frames Aufbau und Nutzen


  Note: 1-   Klasse: 8









Arbeit: Was sind Frames und wie funktionieren Frames ?
- bedeutet wörtlich übersetzt Rahmen;
- somit kann man das Fenster des Browsers in mehrere (beliebig viele) Unterfenster aufteilen,
in denen jeweils ein anderes HTML-Dokument dargestellt werden kann;
Warum Frame-Technik ?
- mit Frames hat man die Möglichkeit, im Fenster des Browsers mehrere HTML-Dokumente gleichzeitig anzuzeigen;
- durch feste Navigationsleiste behält der Surfer den Überblick;
- Navigationselemente sind immer im gleichen Fensterbereich zu sehen;
- systematischer Aufbau möglich;
- im Frame kann somit ständig das Logo, Werbe-Banner, Counter , E-Mail-Symbole usw. eingebunden werden
Nachteile der Frame-Technik ?
- durch unterschiedliche Umgebungsbedingungen (Monitor; Navigator; usw.) kann es passieren, dass
- Teile der Seite nicht mehr gesehen werden, z.B. auch keine Scrollleisten;
- bei zu vielen Frames man den Überblick verliert;
- man die Seiten oft neu bearbeiten, - "ausbessern" muss.

Allgemein
- wenn man mit Frames arbeitet, muss man eine HTML-Seite erstellen, in dieser nur die Frames definiert werden !!!
- eröffnet und beendet wird das Frame mit den Tags . . .
- diese Tags werden vor oder anstatt des - Tags eingefügt;
- dieses Tag kennt die Attribute cols (columns = Spalten ) und rows ( = Reihen);
Frames erstellen und Framegrössen festlegen
- es werden den Attributen cols bzw. rows Werte zugeordnet, Möglichkeiten :
1. Prozente z.B.: linke Frame beträgt 20% des Fensters
rechte Frame beträgt 80 % des Fensters
2. Bildpunkte z.B.: obere Frame beträgt 200 Bildpunkte (abhängig von Bildschirmauflösung) untere Frame beträgt 600 Bildpunkte
3. Platzhalter z.B.: der rechte Frame = 2* linke Frame
4. Kombinationen z.B.: obere Frame beträgt 150 Bildpunkte
untere Frame den Rest (egal Bildaufl.)
Frames füllen
- nach dem - Tag muss der Inhalt der Frames definiert werden, d.h., man gibt die URL der Dokumente an, welche in den einzelnen Frames angezeigt werden sollen;
- hierzu verwendet man das Tag mit dem Attribut src, z.B.:
zeigt das Dokument "frame1.htm" im Frame an
- weiterhin ein wichtiges Attribut des - Tags ist name, mit dem man einen Frame benennen kann, um anschliessend Dokumente, die durch einen Link geladen werden, in einem bestimmten Frame ausgeben zu lassen und nicht in dem Frame, in dem der Link angeklickt wurde;

- bei weiteren Unterteilungen (horizontal bzw. vertikal) erfolgt eine (Ver)Schachtelung !!!
Frames ohne Rahmen anzeigen
- um einzelne Trennlinien zu verstecken, wird die Anweisung frameborder=0 in die Anweisung eingegeben !

Einfache Aufteilung
- darunter versteht man die Browser-Aufteilung in zwei Frames;
- notwendig sind mindestens 3 HTML-Seiten:
1. Seite: Definition der Frames
2. Seite: Seite im 1. Frame ( oft die Navigatiionsleiste bzw. -seite )
3. Seite: Seite im 2. Frame ( Inhalt entsprechend der Navigationslinks )

1.Mehrfache Aufteilung (3 Fenster)

- darunter versteht man die Browser-Aufteilung in mehrere (mindestens drei) Fenster;
- notwendig sind mindestens 4 HTML-Seiten:
1. Seite: Definition der Frames
2. Seite: Seite im 1. Fenster ( z.B. Logo, Werbung, usw. )
3. Seite: Seite im 2. Fenster ( z.B. Navigationsleiste )
4. Seite: Seite im 3. Fenster ( Inhalte entsprechend der Navigationslinks)

2.Mehrfache Aufteilung (4 Fenster)
- darunter versteht man die Browser-Aufteilung in mehrere (mindestens drei) Fenster;
- notwendig sind mindestens 4 HTML-Seiten:
1. Seite: Definition der Frames
2. Seite: Seite im 1. Fenster ( z.B. Logo, Werbung, usw. )
3. Seite: Seite im 2. Fenster ( z.B. Logo, Werbung, usw. )
4. Seite: Seite im 3. Fenster ( z.B. Navigationsleiste )
5. Seite: Seite im 4. Fenster ( Inhalte entsprechend der Navigationslinks)

1. Frames ohne sichtbare Fensterrahmen (3 Fenster)
2. Frames ohne sichtbare Fensterrahmen (3 Fenster)
im Framset-Definition werden eingegeben: border=0 für Netscape
frameborder=0 für 3D - Effekte
framespacing=0 Abstand zwischen den Fenstern
günstig, alle 3 Eingaben vorzunehmen (siehe weiter unten)

2. Frames ohne sichtbare Fensterrahmen (3 Fenster)

Beispiel:
- Start-Seite (index9.htm) = Framedefinierung (4 Frames)
- entsprechend den Beispielen s.o. mit folgenden Einträgen
- nur die unteren Rahmen werden ausgeblendet !!!

Bsp.-Seite:






Neue Seite 4



Schrift #gelbe Schrift
Index




Bsp.-Frameseite:

























Quelle:




ähnliche Referate 



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6674687 - heute: 86 - gestern: 984 - online: 9 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1832      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 859