Functional Food am Beispiel von Becel - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.





Titel:

Functional Food am Beispiel von Becel


  Note: 1   Klasse: 12









Arbeit: Functional Food am Beispiel von Becel
Der Ursprung des Functional Food liegt in Japan. Bei Functional Food stehen gesundheitsbezogene
Eigenschaften im Vordergrund. So werden dem Produkt essentielle Nährstoffe oder bioaktive Substanzen
zugesetzt. Die Produkte erhalten einen spezifischen Zusatznutzen, gelten aber nicht als Ergänzungsnahrung
(>Vitamintabletten). Weltweit gibt es Gesetze über die Inhaltsstoffe, die in diesen Produkten enthalten sein
dürfen, zB die Inhaltsstoffe müssen natürlicher Herkunft sein und sie müssen gesundheitlich unbedenklich
sein.
Positive Folgen von FLM (funktionelle Lebensmittel):
Verbesserung körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit, Steigerung des Wohlbefindens, Schutz vor
Krankheiten, Verzögerung des Alterungsprozesses
enthaltene Substanzen der Becel-Margarine und deren Wirkungen:
· Antioxidative Vitami ne:
- Vitamine die nicht vom Körper selbst hergestellt werden können, aber benötigt werden um die
Gesundheit zu erhalten
- viele Erkrankungen wie Krebs, Diabetes werden auf die Wirkung von reaktiven Sauerstoffspezies
zurückgeführt, welche durch antioxidative Vitamine verhindert werden können
 Vitamin C,E, β - Carotin (Vorstufe d. Vitamin A); gesundes Verhältnis: 2 : 1 : 0,1
· F olsäure/B-Vitamine: - präventiv gegen Rückenmarkschädigung des Embryos
- senkt Risikofaktor für Arteriosklerose, ähnliche Gefahr wie Cholesterin
· M ineralstoffe: - jodiertes Salz gegen Kropfbildung
- Calcium für den Knochenaufbau
- Magnesium zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels und des Bluthochdrucks
· O mega – 3(6) – Fettsäuren: - essentielle ungesättigte Fettsäuren (z.B. Linolsäure)
- regulierende Wirkung auf Blutdruck, Blutgerinnung, sowie Blutfettspiegel
- Vorkommen: ώ-3: fettreiche Fische (Thunfisch, Lachs)
ώ-6: Sonnenblumen- und Maisöl
· S ekundäre Pflanzeninhaltsstoffe (hier Öle):
- nicht am Energiestoffwechsel und beim Zellaufbau beteiligt, dafür als Abwehrstoffe,
Wachstumsregulatoren und Farbstoffe
- bei Überdosierung schädliche Nebenwirkungen
- cholesterinsenkende chemische Gruppen:
Phytosterine (Pflanzensamen; ähnelt der Struktur von Cholesterin), Saponine (in Hülsenfrüchten,
Kräutern wie Rosmarin; binden Cholesterin), Glucosinolate (in Kreuzblütlern, wie Senf) und Sulfide (in
Liliengewächsen wie Zwiebeln)
Wirkung:
Das Cholesterin gelangt im Darm über die Zotten in die Blutbahn. Die wirksamen cholesterinsenkende
chemische Gruppen haben eine ähnliche Struktur wie das Cholesterin. Sie können so die Aufnahme von
Cholesterin in die Blutbahn behindern. Das Cholesterin wird über den Dickdarm ausgeschieden. Als
Folge sinkt das Gesamtcholesterin.
Pflanzliche Nahrungsmittel dürfen bei Krankheiten, wie Übergewicht oder Osteoporose nicht fehlen. Aber
die Inhaltsstoffe sollten nur bei Ausnahmen (Jodmangel/Schwangerschaft/Krankheit) einzeln eingenommen
werden, ansonsten sollten sie kombiniert werden. Damit die optimale Wirkung entfaltet werden kann, sollte
man FLM über Jahre koordiniert essen; kombiniert mit einer gesunden Ernährung und Sport.
„Die beste Vorbeugung, um den Cholesterinspiegel auf einem normalen Niveau zu halten [...], ist
eine gesunde und cholesterinbewusste Ernährung und ein aktiver Lebensstil[...]“
Quelle: www.becel.de
Die Ernährung gilt als unausgewogen, ja gar schädlich, wenn man nur FLM konsumiert.
Ein Risiko selbst geht von FLM nicht aus, sondern aus der Integration in die täglich Nahrung. So kann eine
unkoordiniert, einseitige Ernährung mit FLM zu Veränderungen der dem Körper bekannten
Nährstoffzusammensetzung führen, was eine Überdosis bestimmter Inhaltsstoffe im Körper zur Folge hat.
Jedoch sind viele Wirkungen, welche uns die Hersteller versprechen, noch nicht 100%ig wissenschaftlich
bewiesen.








Quelle:




ähnliche Referate Functional Food am Beispiel von Becel
Autism
Histoy of Internet
Biology - The cell and its ultrastructure
Principles of Marketing - Advertising



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6807007 - heute: 594 - gestern: 862 - online: 9 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 2374      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 4169