Gewalt im Fersehen - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html





Titel:

Gewalt im Fersehen


  Note: 2+   Klasse: 9









Arbeit: Definitition –Gewalt- : Gewalt meint das Benutzen von körperlicher Kraft, Drohungen oder Macht gegen jem. oder etwas


-Gliederung-sagen-projetzieren- 1) Gewalt und /im Fernsehen im Alltag

Es ist ja so, dass heute in fast jedem Haushalt mind. Ein Fernseher vorhanden ist, der im Schnitt 20 verschiedene Kanäle ausstrahlt, wie z.Bsp.: Sport-,Musik-,Nachrichten- und gemischte Kanäle.
Und wenn man mal so von Kanal zu Kanal schaltet, wird man sicherlich schnell bemerken, dass Gewaltszenen im Fernsehen nichts Seltenes sind. Viele Menschen, besonders Eltern halten dies für ein Problem der Gesellschaft. Dies geht aus bestimmten Umfragen gut hervor.
-Wie Schlimm ist Gewalt im Fernsehen-
In diesem Referat möchte ich mich mit d. Frage beschäftigen, warum in fast jedem Film,Cartoo oder Fernsehsendung mind. Eine Gewaltszene vorhanden ist.

2) Es gab ja mal eine Zeit, für manche unverständlich, vor dem TV, die Zeit der Geschichten, Märchen bzw. Sagen. Man erzählte sich Fabeln und Anderes um sich zu unterhalten, aber auch schon damals steckte in diesen Gewalt, oder ist es etwa keine Gewalt , wenn Siegfried einen Drachen tötet um sich anschließend in seinem Blut zu Baden? Tja, das ist heute jedenfalls anders, keiner hat mehr die Zeit oder die Lust dazu sich Geschichten auszudenken oder zu erzählen.
Und zur Folge greifen z. Bsp.: Kinder auf den TV zurück, der sie unterhält.
So kam also die Gewalt der Geschichte zur Gewalt im Fernsehen.

3) Gewalt in Kinderfilmen
Verallendingen in Trickfilme, wenn die Kinder aus der Schule kommen, dann setzen sie sich oftmals als erstes vor den Fernseher und machen dort Hausaufgaben oder essen Mittagbrot.
Zu dieser Zeit laufen auch die meißten Trickfilme wie z.Bsp.: Pokemon, ein Cartoon in dem Kinder von zu Hause auswandern um auf ihrer Reise andere Kinder zu treffen, die sich mit ihnen und ihren Fantasietieren duilieren. Aber anderes gesehen, hetzen noch kleine Kinder ihre „Tiere“ gegeneinander auf. Im Grunde ein noch harmloses Beispiel.
Es gibt aber auch Trickfilme in denen die Brutalität im Mittelpunkt des Ganzen steht.
Ein konkretes Beispiel dafür ist Dragonball, ein Trickfilm in dem Wettkämpfe verschiedener Kampfsportarten stattfinden. Es werden sich Nasen blutig geschlagen, Rippen oder Arme gebrochen und ab und an explodiert auch mal ein Teielnehmer.
In solchen Filmen geht es oft um Gut und Böse, wobei das Gute dann folglich gewinnt.
In Cartoons wie Bugs Bunny oder Tom und Jerry merkt man nur schwer, das es sich um pure Gewalt handelt, nicht zuletzt auch deswegen, weil es in einem Trickfilm verharmlost und unrealistisch wirkt.
-Diagramm wie schlimm ist Gewalt-
Ähnliches gilt auch für Nachrichtenmagazine wie Explosiv oder Taff und Actionfilme wie Bad Boys oder Matrix. Auch dort dreht sich alles um Gewalt , der einzigste Unterschied sind die Menschen anstelle von Trickfiguren, sie lassen die Szenen einfach realistischer wirken.
Nicht nur Mittags und Abends, nein auch mitten in der Nacht schauen sich Jugendliche Gewalttätigkeiten im TV an, wie z.Bsp. Jack As. –Bild projetzieren-

4) höhere Einschaltquoten durch Gewalt im TV
-Diagramm zur Entwicklung des Medienbesitzes-
Aber warum eigentlich? Gewalt ist doch etwas, woran man keine Freude findet, etwas Abscheuliches, oder?
Einige sind neugierig auf die Neuigkeiten in den Nachrichten,verständlich, aber andere wiederum sthehn einfach auf Actionfilme.
Deshalb, weil diese vom Alltag abweichen und jemanden in eiine ganz andere, aufregendere Welt bringen können. Ich denke das ist der Punkt, weshlab man sich vor den Fernseher setzt, um seine Abenteuer passiv mitzuerleben.
Auch wenn die Helden oft als Vorbilder gesehen werden, ist es nicht einfach so zu werden wie Superman oder eine von den 3 Hexen von Charmed.
Nein, das ist es ganz sicher nicht, man geht also auf die Straßen und verprügelt jemanden,
und genau das sind Auswirkungen, die die Gewalt im TV auf uns hat.
-Diagramm Nehmen Medien Einfluss auf dich und sind Medien Auslöser für Gewalt-

5) Schluss (eigene Meinung)
Meiner Meinung nach gehören die ganzen Actionfilme, Gewaltszenen in Trickfilmen oder Brutalität in Kinofilmen oder Nachrichten nicht verboten, man sollte sie jedoch in Maßen halten. Ich weiß das ist schwer aber im Anfang könnte man z. Bsp.: die extremen Sachen nicht Nachmittags sondern am späten Abend ausblenden!

6) Meine Quellen sind:









Quelle:




ähnliche Referate italienischer Faschismus unter Mussolini
Gesellschaftsmodelle
Die französische Revolution
Pädophilie
Gewalt im Fersehen



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6722462 - heute: 586 - gestern: 1120 - online: 16 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1485      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 859