Heinrich Himmler - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html





Titel:

Heinrich Himmler


  Note: 3   Klasse: 9









Arbeit: Heinrich Himmler - Biografie

*07.10.1900, † 23.05.1945

Heinrich Himmler wird am 7.Oktober 1900 von Gebhard und Anna Himmler geboren. Sein Vater war Gymnsaialdirektor. Seinen Namen hat er von seinem Taufpaten Prinz Heinrich von Bayern erhalten, welcher ebenfalls von Gebhard Himmler erzogen wurde. Er wurde streng katholisch erzogen und es herrschte eine nationalkonservative Einstellung vor, welche sich auch auf sein späteres Leben ausprägte. Nach dem Abitur bewirbt Himmler sich 1917 im Ersten Weltkrieg, wird aber aufgrund seiner Brille abgelehnt. Daraufhin tritt er einer bayerischen Infanterie bei, bleibt allerdings als Offiziersanwärter in der Ausbildung. Als der Krieg 1918 beendet wurde, musste Himmler seine Ausbildung abbrechen. Das Jahr darauf kommt er mit Lauterbach nach München, dort will er gegen die Räterepublik kämpfen. Er bewirbt sich für die Reichswehr, seine Bewerbung wird aber abgelehnt. Im Oktober diesen Jahres macht er ein kurzes Praktikum in der Landwirtschaft, daraufhin entscheidet er sich Landwirtschaft zu studieren - an der Technischen Universität München macht er dies dann auch. Er tritt vielen Studentenverbindungen und Vereinen bei, unter anderem der "Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde". Nachdem er seine Prüfung mit Diplom bestanden hatte, arbeitet er für kurze Zeit als Laborassistent in einer Düngemittelfirma. Durch die Mitgliedschaft bei den "Artamanen" - eine Organisation der Völkischen - kommt er zum Wehrverband "Reichskriegsflagge". Ernst Röhm, welcher diese Organisation leitet, bewegt ihn zum Eintritt in die NSDAP. Am 9. November nimmt auch er am Hitler-Putsch teil. Während die NSDAP (1924) verboten ist engagiert er sich in der "NS-Freiheitsbewegung" und im Wahlkampf für seinen Freund Gregor Strasser. Die folgenden Jahre bekommt er jede Menge Ämter zugeteilt: 1925 wird er in der wiedergegründeten NSDAP Sekretär von Strasser und stellvertretender Gauleiter von Niederbayern-Oberpfalz, 1926 wird er auch noch stellvertretender Gauleiter von Oberbayern und Schwaben, von 1926-1930 ist er stellvertretender Reichspropagandaleiter der NSDAP und 1927 wird er stellvertretender Reichsführer der SS (Schutzstaffel). Am 3.Juli 1928 heiratet er die acht Jahre ältere Gutsbesitzertocher Margarethe Boden. Das Jahr darauf wird er Reichsfürer der SS (die SS ist zu der Zeit noch eine Untereinheit der SA (Sturmabteilung)). Im selben Jahr bekommt er, bzw. seine Frau, eine Tochter, er verlässt aber gleichzeitig auch den heimatlichen Hof weil die Beziehung nicht gerade gut läuft. 1930 versucht Himmler die SS für den Polizeidienst auszubauen, was ihm auch recht gut gelingt, bis September kommt er auf 2.700 Mann. (Im Jahr davor waren es noch 280) Er schafft es, die SS als unabhängige Parteiorganisation aus der SS herauszulösen. Bei der Reichstagswahl wird er in den Reichstag gewählt. Im Jahr darauf beauftragt er den Aufbau des SD (Sicherheitsdienstes), welcher zur Hauptorganisation der NSDAP werden soll. Am 25. Januar 1932 wird er zum Sicherheitschef der Parteizentrale in München ernannt. Im Dezember diesen Jahres erreicht die SS eine Mitgliederzahl von 50 000 (!) Mann. Er will aus ihr einen nationalsozialistischen Führungsorden aufbauen. (Sie war ursprünglich mal als Leibgarde Hitler's gedacht) Als die Nationalsozialisten im März 1933 die Macht übernehmen, wird er zum Polizeipräsidenten von München ernannt. In Dachau übernimmt er die Leitung und Führung des Konzentrationslagers. Am 1.April, nachdem die Regierung unter Heinrich Held abgesetzt wurde, übernimmt er das Amt des Polizeikommandeurs in Bayern. 1934 erlangt er aufgrund der Gleichschaltung der Länder die Polizeigewalt aller deutscher Länder (mit Ausnahme von Preußen und Schaumburg-Lippe). Am 20.April ernennt "Hermann Göring" ihn aufgrund der wachsenden Spannung zwischen der NS-Führung und der SA zum Inspekteur der Gestapo (Geheime Staatspolizei). Im Juni diesen Jahres trägt Himmler mit der SS einen wesentlichen Anteil am Röhm Putsch (verdeckte Mordaktion an der Führung der SA) bei. Im Juli wird er SS-Reichsführer. Die SS erhält die alleinige Verantwortung (für den Aufbau und die Leitung) der gesamten KZ's in Deutschland. Sog. "Totenkopfverbände" (=Wachmannschaften) werden ausgebildet (um die KZ's zu bewachen). Am 17.Juni 1936 wird er Chef der deutschen Polizei und erreicht damit eine zentrale Machtposition im NS-Regime. Somit hat er die Kontrolle über die gesamte (Kriminal-/)Polizei, die Einheiten der SS und über den Nachrichtendienst des SD. Dei Gestapo wird immer stärker aus der staatlichen Polizei herausgelöst und mit dem SD verbunden. Im Jahr darauf kann die Gestapo mit Hilfe der "vorbeugenden Verbrechensbekämpfung" vermeintliche Regimegegner ohne die Justiz verfolgen und direkt in einem KZ inhaftieren. Im Februar des nächsten Jahres setzt er den SD ein, um "Werner von Blomberg" und "Werner Freiherr von Fritsch" zum Rücktritt zu zwingen (mit Hilfe einer Intrigenkampagne). Am 7. Oktober 1939 wird er zum "Reichskommisar für die Festigung des deutschen Volkes" ernannt, womit ihm die Umsiedlungs- und Verflogungspolitik in den besetzten Gebiten obliegt. In den Jahren 1939 und 1940 organisiert er mit Hilfe der Einsatzgruppen die Vertreibung, Verfolgung und Ermordung von Hunderttausenden (!) Polen und Juden. Dies bezeichnet er als seine schwere Pflicht. 1940 trennt er sich offiziell von seiner Frau und lebt mit seiner Sekretärin "Hedwig Potthast" zusammen. Aus der Beziehung gehen 2 Kinder hervor. Im darauffolgenden Jahr wird er der Hauptverantwortliche für die "Endlösung der Judenfrage", der planmäßigen Ermordung der europäischen Juden. Geleitet wird die Organisation vor allem von seinem engsten Mitarbeiter "Heydrich". 1942 erhält er in den besetzten Gebieten die Kontrolle des Strafrechts über alle Russen, Polen und Juden. Außerdem verabschiedet er den "Generalplan Ost", welcher die zwangsweise Vertreibung und Umsiedlung von Millionen Polen, Tschechen, Ukrainern und Weißruthenen nach Sibirien vorsieht, um die "deutsche Volkstumsgrenze" nach Osten zu verschieben. Im August des folgenden Jahres wird er zum Reichsinnenminister ernannt. 1944, im Juli, wird er von Hitler als Nachfolger von Generaloberst "Friedrich Fromm", zum Befehlshaber des Ersatzheers und zum Chef der Heeresausrüstung ernannt. Er versucht vergeblich die Armeestärke aufrechtzuerhalten. Am 2. Dezember übernimmt er außerdem den Oberbefehl der Heeresgruppe Oberrhein, um eine neue Verteidigungslinie aufzubauen, was allerdings auch gründlich scheitert. Im Januar 1945 zeigen sich als Oberbefehlshaber der Heeresgruppe Weichsel seine fehlenden militärischen Fähigkeiten. Nachdem die Verteidigung follends zusammenbricht, will er sich der Verantwortung entziehen und flüchtet in ein SS-Lazarett. Nachdem er dann im März als Oberbefehlshaber der Heeresgruppen abgelöst wurde, versucht er, verkleidet als Angehöriger der Geheimen Feldpolizei, Kontakt mit den Westalliierten aufzunehmen, um über einen Seperatfrieden zu verhandeln. Als Hitler dies am 28.April erfährt, entlässt er ihn sofort aus allen seinen Ämtern und erlässt einen Haftbefehl gegen ihn. Im Mai versucht er dann unter falschem Namen (als "Heinrich Hitzinger") in einem Flüchtlingsstrom zu fliehen, bei Lüneburg gerät er dann (unerkannt) in britische Gefangenschaft. Wie soviele NS-Politiker begeht auch er Selbstmord und zwar am 23. Mai 1945 in einem britischen Gefangenenlager mit Hilfe einer versteckten Giftkapsel. Am 26.Mai 1945 wurde seine Leiche von britischen Soldaten verscharrt. Noch heute liegen seine Knochen anonym und unbestattet in einem Waldstück bei Lüneburg.


Neben Hitler war Himmler der schlimmste Mann zu Zeiten Hitlers. Er war an vielen Mordaktionen der Juden beteiligt, auch am Aufbau der KZ's hat er eine gehörige "Schuld".


"Privates"

In seiner Kindheit galt er als intelligenter, fleißiger, braver und ehrgeiziger Junge. Nie wurde bei ihm ein Hang zur Gewalt festgestellt. Er wurde zwar Mitglied einiger Vereine, um Anschluss und Anerkennung zu gewinnen, ihm wurde allerdings selten Aufmerksamkeit geschenkt (ganz am Anfang seiner Karriere). Während Hitler und Röhm ins Gefängnis mussten (1923/1924) soll er in sein Tagebuch geschrieben haben: „Ich bin ein Sprüchemacher, ein Schwätzer, ohne Energie, mir gelingt nichts.„
Das er die ganzen grausamen Ämter annahm, lag warscheinlich daran, dass er nie die nötige Aufmerksamkeit bekommen hat und von sich selbst nicht überzeugt war. Vielleicht wollte er endlich mal mehr sein, als der dumme, kleine Junge von nebenan, der eh nichts auf die Reihe bekommt.....








Quelle: -http://geschichtsatlas.de/~gb27/bio_himmler.html -http://schultreff.de/biographien/b0070t00.htm -www.wissen.de -http://www.peppermint.ag/Hitlerweb/himmler.htm -http://www.wsg-hist.uni-linz.ac.at/auschwitz/htmld/Himmler.html (nicht alle Angaben sind korrekt) -http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/HimmlerHeinrich/




ähnliche Referate Tonio Kröger von Thomas Mann
Vormärz, Junges Deutschland
Die Pest
Bürgertum in Frankreich im 18. Jahrhundert
Die wichtigsten literarischen Epochen



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6720837 - heute: 81 - gestern: 1064 - online: 7 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 591      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 1381