Hermann Hesse Unterm Rad - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Hermann Hesse Unterm Rad


  Note: 2   Klasse: -2









Arbeit: Personenverluste in der Stube Hella und Hans Leistungsabfall

Schon zu Beginn des Kapitels deutet der Autor auf Personenverluste hin. Dies könnte auch bereits ein Vorgriff auf Hans' Tod sein, da dieser schreibt, dass schon mancher den Tod durch den Sprung ins Wasser fand.
Zunächst folgt der Unfall Hindingers, der in einem Weiher ertrinkt. Hans wird dadurch bewusst, dass es Dine gibt, die man nicht nur mit Reue wieder gut machen kann und beschließt, sich mit Hermann zu versöhnen.
Sie werden wieder Freunde. Beide haben in der Zeit während der Trennung ihre Charakäre verändert: Hermann wurde männlicher und Hans zrtlicher und schwärmerischer.

Durch ihre wieder erwachte Freundschaft vernachlässigt Hans die Schule. Seine Leistungen fallen stark ab und die Lehrer beginnen, ihn zu verachten.

Der Arzt stellt aufgrund seiner Unkonzentriertheit ein Nervenleiden fest. Man verbietet ihm den Kontakt mit Hermann. Daraufhin flüchtet Hermann aus dem Kloster. Nach seiner Rückkehr wird er von dort verbannt.
Der Kontakt der Jungen bricht für immer ab.
Von nun werden seine Leistungen immer schlechter.

Der Abfall wird nun in Kapitel 5 und 6 beschrieben:


Hans leidet schwer an dem Leistungsverlust, denn die Lehrer beleidigen ihm und er denkt immer an Hermann.

Aus Sorge der fallenden Leistungen übt der Vater immer mehr Druck auf ihn aus. Aufgrund seiner Sehnsucht an die schönen Dinge in der Vergangenheit bricht sein Nervenleiden erneut aus und er wird nach Hause geschickt.

Daheim verbringt er viel Zeit an der Luft, doch es plagen ihn Albträume und Selbstmordgedanken. Die Natur spiegelt sein Seelenleben wider. Er wird melancholisch und fällt in eine Art 2. Kindheit zurück.

Als er Emma kennenlernt, leben seine Gefühle wieder auf. Dies ist an den Naturbeschreibungen zu erkennen.

Er beschließt sich Mechaniker zu werden und verdient seinen ersten Lohn.
Nach der Feier zum ersten Wochenlohn ist er so betrunken, dass er in den Bach fällt und dort ertrinkt.










Quelle:




ähnliche Referate Die Weimarer Republik in der Krise - Überwindung der Krise
Gegenströmungen zum Naturalismus
Internetkenntnisse
Die wichtigsten literarischen Epochen
Herman Hesse Unterm Rad



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6667430 - heute: 41 - gestern: 1006 - online: 4 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 2239      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 1302