Imperialisierung von England Grossbritanien - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Imperialisierung von England Grossbritanien


  Note: 1   Klasse: 8









Arbeit: Imperialismus von Grossbritannien

Nachdem die amerikanischen Kolonien von Großbritannien 1783 unabhängig geworden waren, war Großbritannien nicht mehr interessiert an einer Erweiterung des Empires. Nur in Indien wurde die britische Herrschaft ausgebaut. Im 19. Jahrhundert war Großbritannien die führende Industriemacht. Im weiteren Verlauf des 19. Jahrhunderts machten die anderen Industriestaaten der Industriemacht Großbritannien Konkurrenz, wie Deutschland, das aufgrund der Einigung einen schnellen Aufstieg hatte.
Auch die vereinigten Staaten erschafften neue Absatzgebiete.
Diese Konkurrenz der Industriestaaten verschärfte sich als 1873 eine Absatzkrise begann. Großbritannien hatte nun die Vorstellung ein starkes, geschlossenes Wirtschaftsimperium zu bilden. Die englische Königin Viktoria nannte man ab 1877 auch Kaiserin von Indien .Die Engländer erschaffen Handelsstützpunkte an der afrikanischen Küste. 1874 entstand eine Kolonie der Engländer und diese begann das Land auszubeuten.
Sie legten Goldminen an um so das Gold des Landes sich zu besorgen.
Dazu schlossen die Kolonialherren Verträge mit den Häuptlingen ab, wobei jedes Jahr Miete für die Goldminen gezahlt wurde. Diese waren allerdings sehr niedrig und von den Gewinnen die die Kolonien machten mit der Goldmine bekamen die Häuptlinge nichts. Persönlichkeiten wie Könige oder Häuptlinge wurden dazu verwendet die Kolonien zu leiten. Ihr ansehen wurde für die britische Herrschaft genutzt. Diese Methode nennt man indirekte Herrschaft.
Die imperialistische Politik führte immer wieder zu Konflikten zwischen den
Kolonialmächten. Besonders in Afrika und den islamischen Ländern.
Es kam auch in Ägypten zu Konflikten. Ägypten stand unter dem Einfluss von
England und Frankreich die beide zusammen die Entwicklung des Landes finanzierten. So war das Land von Frankreich und England abhängig. Aber 1883 machte England Ägypten zu seinem Schutzgebiet. Dadurch entstand ein ständiger Konflikt zwischen mit Frankreich um den Einfluss in Afrika.










Quelle: Lehrbuch und Bild von www.hain-lifescience.de




ähnliche Referate Epochen im Überblick- Schnelldurchlauf
Die Außenpolitik der USA
italienischer Faschismus unter Mussolini
Russland
Reform der Vereinten Nationen United Nations



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6748859 - heute: 331 - gestern: 515 - online: 10 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 779      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 1391