Iphigenie auf Tauris - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.





Titel:

Iphigenie auf Tauris


  Note: 13 punkte   Klasse: 12









Arbeit: Sprachliche Mittel „Iphigenie auf Tauris“


Was sind Blankverse, warum hat sich Goethe dafür entschieden?

1.Definition Blankvers

 reimloser fünfhebiger Jambus
 im männlichen Vers aus 10 Silben + im weiblichen aus 11 Silben
 keine feste Zäsur, Pausen nach jedem Wort mögl

2. Entwicklung des Blankverses

 vermutlich Mitte des 15. Jh. In E entwickelt
 schnell zum Standardmaß des engl. Dramas
 Dramatiker des 16./17. Jh. weiterentwickelt
 Durchbruch in Dtl. Durch Lessing in Nathan oder Weise
 Goethe und Schiller schreiben Dramen vorwiegend im Blankvers

3. Blankvers als dichterisches Metrum

 können von Schema abweichen  Prosa annähern
 Spannung erzeugen
 Sprechtempo beschleunigen oder verlangsamen
 mehrere Sprecher können sich einen Vers teilen  erzeugen Dramatik

4. Warum hat sich Goethe dafür entschieden?

 da reimlos
 abweichen von Schema möglich
 erzeugen von Dramatik!!!
 Da hohes Sprachniveau erzeugt
 eindrucksvolle Stimmung  Redegegenstand angemessen



5. welche Veränderung wird dir hier bewusst?

Stychomythie Beispiel Vers 493 – 498, 1643 – 1652
vorlesen

 griech. Stichomethia
 dialogischer Redewechsel von Vers zu Vers b. d. besonders kurze Sätze aufeinander folgen
 Heftigkeit und Dringlichkeit signalisiert











Quelle:




ähnliche Referate Johann Wolfgang von Goethe - Iphigenie auf Tauris
Die Klassik Literatur
Iphigenie auf Tauris
Gerhart Hauptmann Biographie
Antike



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6811793 - heute: 55 - gestern: 848 - online: 3 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 2456      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 6154