Jean Baptiste Lamarck - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.





Titel:

Jean Baptiste Lamarck


  Note: 2   Klasse: 10









Arbeit: Bitte Anhang öffnen, um Arbeit gut zu verwenden! (Word Datei)

Jean-Baptiste Lamarck

1744 – 1829

- geboren am 1. August in Bezantin-le-petit (Picardi, Frankreich)

- bis zum Tod seines Vaters 1759 erhielt er eine klassische Ausbildung

- dann trat er in den Militärdienst ein

- begann mit seinen Untersuchungen an Pflanzen

- 1768 quittierte er den Dienst

- studierte Medizin (4 Jahre in Paris) und hatte großes Interesse für Botanik

- entwickelte währenddessen sein Interesse an Meteorologie und Chemie und sammelte Schalen von Weichtieren

- 1778: 1. wichtiges Werk à „Flore Francaise“, eine zuverlässige
Pflanzenbestimmung mit Bestimmungsschlüssel

- nur erschienen durch Bekanntschaft mit Naturforscher Georges Louis Buffon

- Ausstellung als Kurator im königlichen botanischen Garten in Paris

- Reisen durch Europa

- 1783 als Botaniker in die Akademie der Wissenschaften aufgenommen (Buffon + Buch)

- 1783-96: Verfassen eines mehrbändigen Werkes über Botanik

- 1788: Professor für Botanik im botanischen Garten (Jardin des Plantes)

- in diese Zeit fallen seine bedeutendsten Arbeiten



- 1793: Umgestaltung des botanischen Gartens à naturgeschichtliches Museum weitgehend nach Lamarcks Überlegungen konzipiert

- ungewöhnlicherweise Weise entfernte er sich in dieser Zeit von der Botanik

- wurde zum Professor in einem Forschungsgebiet, das sich mit Insekten und Weichtieren befasste

- 1793-1818: Professor für Zoologie

- gelang zwar wichtige Entdeckungen in Meteorologie, Botanik, Chemie, Geologie und Paläontologie
· Arbeiten zur Zoologie der wirbellosen Tiere
· theoretischen Arbeiten zur Evolution


- Unterteilung der Tiere in Wirbellose und Wirbeltiere

- 1822: veröffentlichte er ein eindrucksvolles siebenbändiges Werk
Naturgeschichte der wirbellosen Tiere

- Überlegungen über Evolution werden als Lamarckismus bezeichnet

- Überlegungen vor umfangreichen Beobachtungen an wirbellosen Tieren

- Erkenntnis: kompliziertere Arten sind aus einfacheren entstanden

- 1809 „Philosophie zoolique“ à erste begründete Evolutionstheorie

- Thesen: Verbessern oder Verschlechtern der Organe, je nach Gebrauch; Vererbung von erworbenen Eigenschaften

- Theorie von aktiver Anpassung

- Erblindung und Verarmung in letzten zehn Lebensjahren

- starb am 18. Dezember 1829


- später: Wiederlegung seiner Theorie von der Weitergabe erworbener Eigenschaften durch Mendels Erkenntnisse

- Lamarck starb, ohne dass seine Arbeit oder seine Gedanken größere wissenschaftliche Anerkennung gefunden haben

- erst im 19. Jh. wurden seine Auffassungen ernsthaft diskutiert

- heute hat Lamarckismus als Erklärung für evolutionäre Vorgänge keine Grundlage mehr Darwins Theorie hat sich durchgesetzt

- trotzdem:
· wichtiger Vorläufer der Evolutionstheorie
· erste Vorlage einer begründeten Evolutionstheorie










Quelle: Microsoft Encarta




ähnliche Referate Blockflöte
Die französische Revolution



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6807276 - heute: 87 - gestern: 776 - online: 4 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1698      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 833