Kafka Referat - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Kafka Referat


  Note: 1   Klasse: 10









Arbeit: Kafka

zit.kafkas alles was nicht literatur ist, langweielt mich und ich hasse es, denn es stört mich

erste frühwerke schrieb er bereits mit 15 jahren in seiner gymnasialen schulzeit
-für ihn ist es die suche nach zit.:einem feuer mit dem ich den kalten raum dieser welt erwärmen müsste.
-doch später vernichtete er diese frühwerke, da er sie zu schwulstig fand
-mit 21 jahren schrieb er, durch die ermutigung von max brod(wurde 1902 guter freund, lernten sich auf philosophischen/ literarischen salons kennen) das erste der nachwelt bekannte werk "beschreibung eines kampfes"
-nach seinem jurastudium(1906) begann kafka ein einjähriges praktikum am prager landesgericht
-1907 folgte "hochzeitsvorbereitungen auf dem lande"
-danach arbeitete kafka als versicherungsjurist in einer privaten versicherungsgesellschaft, doch nach 2 monaten kündigt er aufgrund rigider(=starr/steiff) arbeitsbestimmungen
-am 30juli 1908 wurde er aushilfsbeamter bei der arbeiter- unfall- versicherungs- anstalt, bei der er sich bis 1922 zum obersekretär hocharbeitete
-doch seinen lebensunterhalt verdiente er sich mehr und mehr mit dem schreiben
-1912 verschrieb er seinen ersten erfolg mit dem buch "betrachtung"
-er selbst beschrieb sich stets als aufzeichner oder jmd. der dinge etwas beleuchtet
-fast in jedem seiner werke zeigt kafka eine auseinandersetzung mit seinem vater, der dabei als übermächtig beschrieben wird, so auch in "die verwandlung"
ZUSAMMENFASSUNG "die verwandlung"
-gregor samsa wacht eines morgens als käfer auf.zunächst ist seine familie(mutter, vater, schwester) erschrocken.
-gregor bekommt schuldgefühle, da er als vorheriger alleinverdiener nun nicht mehr arbeiten kann. so beginnt die familie zu arbeiten.
-mehr und mehr wird gregor von ihnen als belastung empfunden
-drei afgenommene untermieter mkündigen das zimmer nachdem sie gregor erblicken
-daraufhin fordert die schwester die beseitigung des "parasiten"
-gregor stirbt an seinen gewissensbissen, doch das stört niemanden, denn nun ist die zukunft wieder planbar
-zum schluss zit. thomas mann:"er war ein träumer, und seine dichtungen sind oft ganz und gar im charakter des traumes konzipiert und gestaltet, sie ahnen die alogische(=bildhaft) und beklommene narrerei der träume, dieser wunderlichen schattenspiele des lebens, zum lachen genau nach. bedenkt man aber, daß das lachen, das tränen- lachen aus höheren gründen, das beste ist, was wir haben, was uns bleibt, so wird man mit mir geneigt sein, kafkas liebevolle fixierungen zum lesenswertesten zu rechnen, was die weltliteratur hervorgebracht hat



zusätzlich habe ich bei max brod eine folie gezeigt(weiß nicht wie man das hochladen kann)an der seite steht: jean huber, das lever von voltaire in ferney(musée carnavalet)
max brod berichtet, kafka habe daran die direkte inspiration fasziniert- wie voltaire, "eben aus dem bett aufgestanden, mit einem bein in seine hose hineinfahrend, die hand ausstreckt und seinen sekretär eifrig, ja geradezu von seinen einfällen besessen zu diktieren scheint."
ausserdem habe ich noch zwei strichzeichnungen von kafka selbst gezeigt mit der unterschrift: wahrscheinlich in seinen universitätsjahren auf dem rand von "skripten" entstanden.(zeigt seine besessenheit, aber auch erschöpfung-->psyche)








Quelle: stadtbücherei (Interpretationen, Zusammenfassungen von Kafkas Werken)




ähnliche Referate Kafka Referat



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6670657 - heute: 620 - gestern: 756 - online: 8 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 173      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 962