Kalkstein - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.





Titel:

Kalkstein


  Note: 2   Klasse: 8









Arbeit: Kalkstein

Kalkstein (Calciumcarbonat CaCO3) findet man nicht nur Chemikaliensammlung. Es ist auch so gut wie überall im Boden zu finden. Es gibt sogar ganze Gebirge, die aus Kalkstein bestehen. Z.B. die Fränkische Alp.


Entstehung von Höhlen
Der Regen nimmt, das in der Luft vorhandene Kohlenstoffdioxid auf und tropft auf die Erde. Dort löst sich durch den Regen, welcher das Kohlenstoffdioxid enthält, teile des Kalksteins. Dabei entsteht Calciumhydrogencarbonat.


Entstehung von Tropfsteinen
Das Stickstoffwasser im Erdboden enthält Calciumhydrogencarbonat, welches in der Höhle verdunstet. Es entsteht wieder Calciumcarbonat. Das Calciumcarbonat setzt sich dann entweder an der Decke oder am Boden ab und bildet so die Tropfsteine. --------- Dass meiste in Wasser gelöste Hydrogencarbonat gelangt jedoch ins Grundwasser und dient dort den Schnecken, Korallen und Korallen zum Bau von Gehäusen. Serben sie, setzten sie sich auf dem grund ab. Und im Laufe der Jahrmillionen bilden sich daraus wieder neue Gesteinsschichten (Kalkkreislauf).


Calciumcarbonat im Trinkwasser
Calciumcarbonat befindet sich aber auch im Trinkwasser. Ist viel Calciumcarbonat enthalten, so sprechen wir von hartem Wasser. Ansonsten, wenn sich nur wenig Calciumcarbonat darin befindet, sprechen wir von weichem Wasser.

Wenn das Wasser erwärmt wird, bildet sich aus dem Calciumhydrogencarbonat wieder festes Calciumkarbonat, welches sich z.B. an Tauchsiedern absetzt.










Kohlensäure

Kohlenstoffdioxid wird oft auch Kohlensäure genannt. Dies ist aber nicht korrekt, da Kohlensäure Moleküle enthält und keine H3O+-Ionen. Leitet man das Kohlenstoffdioxid in Wasser, so verbindet es sich mit Wasser und reagiert zum Kohlensäure. Diese reagiert sofort mit anderen Wasserteilchen. Dabei entstehen die H3O+-Ionen, die die saure Wirkung hervorrufen.


CO2 + H2O H2CO3
H2CO3 + +H2O HCO3-



Kohlensäure ist eine unbeständige Säure. Beim erhitzten entweicht das Kohlenstoffdioxid und die Kohlensäure zerfällt in Kohlenstoffdioxid und Wasser.


Kohlensäure entsteht in der Natur durch die Aufnahme von Kohlenstoffdioxid, durch den Regen. Es verursacht Rost. Auch der blaugrüne Überzug bei Kupfer wird dadurch hervorgerufen.


Die Kohlensäure bildet 2 Arten von Salzen. Es gibt 2 Arten von Säurerestionen:
CO32- Carbonate
HCO3- Hydrogenkarbonate (enthalten ein Wasserstoffatom mehr)


Natriumhydrogenkarbonat (NaHCO3) würde früher immer unter der Bezeichnung „Natron“ gegen Sodbrennen eingenommen. Die Magensäure reagiert mit dem Natriumhydrogenkarbonat unter Bildung von Kohlensäure und Kochsalz. Die Kohlenstoffsäure zerfällt dann noch in Wasser und Kohlenstoffdioxid.

Die Eigenschaft sich mit Säuren und Kohlenstoffdioxid zu verbinden nutzt man bei der Herstellung von Brause- und Backpulver. Auch in Feuerlöschern ist es zu finden.

Natriumcarbonat (Na2CO3) gibt es unter dem Namen Soda im Handel. Es wird zur Herstellung von Seifen, Farbstoffen und Glas verwendet.

Kaliumcarbonat (K2CO3) hat ähnliche Verwendungszwecke wie Natriumcarbonat. Es wird auch Pottasche genannt, weil es früher in großen aus Holzasche gewonnen wurde.








Quelle:




ähnliche Referate Ökosystem Korallenriff
Luft
Großbritannien
ÄGYPTEN UND IHRE GEHEIMNISEN DER PYRAMIDEN UND MUMIEN
Afrika



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6805595 - heute: 44 - gestern: 901 - online: 10 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 2002      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 1409