Kurt Cubain Nirvana - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Kurt Cubain Nirvana


  Note: 2   Klasse: 8









Arbeit: Nirvana
Wer ist Nirvana???

Kurt Cobain ( = Sänger, Gitarrist)
* geboren am 20.Februar 1967 in Hoquaim und zieht kurz darauf mit seiner Familie nach Aberdeen.
* wurde von einem Arzt als hyperaktiv diagnostiziert.
* bis zur Schulung seiner Eltern 1975 lebte Kurt Cobain in einer glücklichen Familie.
* Nach der Scheidung seiner Eltern war er eine Zeit lang obdachlos.
* Im Alter von 14 Jahren bekam er seine erste E-Gitarre.
* Er hörte während seiner Jugend viel Punkrock.

Krist Novoselic ( = Bassist)
* geboren am 16. Mai 1965.
* Sohn kroatischer Einwanderer.
* Lernt Kurt auf der Highschool kennen.
* kam 1988 zur Band und spielte den Bass.

Dave Grohl ( = Drummer)
* geboren am 14. Januar 1969 in Warren, Ohio.
* zog später nach Springfield, Virginia.
* mit 16 Jahren kaufte er sich sein erstes Schlagzeug.
* spielte vor Nirvana schon in über 10 Bands.

Hier einiges über Kurt Cobain:
Kurt Cobain wuchs in der Kleinstadt Aberdeen auf. Die Stadt liegt an der Pazifikküste des US-Bundesstaates Washington uns ist von Wald umgeben.
Er konnte seine Heimatstadt nie leiden und beschrieb sie unter anderem, als einen Ort voller Rednex und äußerst beschränkert Leute.

Als Kurt Cobain 2 Jahre alt war, begann er sich für Musik zu interessieren, was nicht überraschend kam, da die Familie sehr musikalisch war.

Am 24. April 1970 wurde seine Schwester Kimberley geboren. Kurt fühlte sich von seiner Mutter verraten und war sehr unglücklich darüber, jetzt eine Schwester zu haben. In den folgenden Jahren zog er sich immer weiter von seiner Umwelt zurück und versank in sich selbst.

Im Jahr 1975, als Kurt erst 8 Jahre alt war, ließen sich seine Eltern Don und Wendy Cobain scheiden. Kurt Cobain litt in den folgenden Jahren unter der Trennung seiner Eltern sehr, zumal er danach von seiner Mutter und seinem Vater hin-und hergeschoben wurde.

Im Herbst 1987 zog K. Cobain nach Washington. Als er in Olympia mit seiner Freundin Tracy Marander zusammenzog, fand er zum ersten Mal in seinem Leben eine Gemeinschaft, die ihn in seiner Art respektierte und seine Talente zu schätzen wusste.

Im September des gleichen Jahres hatte Kurt schon ein sehr umfangreiches Songrepertoire und er und Chris stellten Aaron Burckhard als Drummer ein, doch dieser bemerkte mit Entsetzen, dass die beiden jeden Tag proben wollten, vor allem Cobain, was für Aaron und Chris wenig mehr als ein Hobby war, betrachtete Kurt beinahe als eine Mission.

Ende des Jahres gab das Trio ein Konzert in Olympia. Ebenfalls in diesem Jahr spielte der Radiosender KCMU zum ersten Mal einen Song von Nirvana und zwar "Floyd the Barber".

Gegen Ende des Jahres brachte Sub Pop Nirvanas erste Single heraus: "Love Buss". In den folgenden Monaten wurden Cobain als Songwriter und Sänger von Nirvana immer popublärer. Seine Bandkumpels standen fast völlig im Schatten. Dies blieb auch in den folgenden Jahren der Fall.

Überraschender Weise erreichte 1992 das Album Nevermind Platz 1 in den Billboard Charts und verdrängte Michael Jackson' s "Dangerous" von der Spitzenposition!!!!

Nirvana hatten insgesamt 5 Alben : "In Utero", "Bleach", "Nevermind", "From the Muddy Banks of the Wishkah", "Incesticide"

Während des großen Erfolges der Band Nirvana, nahm Kurt Cobain harte Drogen, vor allem Heroin.

Am 3. März nahm Cobain wieder eine Überdosis. Diesmal eine Kombination aus Champagner und dem viliumähnlichen Rohypnol. Sein Management stellte diesen Vorfall als Unfall hin. Tatsächlich war es jedoch ein erster Selbstmordversuch, der jedoch totgeschwiegen wurde....
Die Polizei erhilt am 18. März erneut einen Hilferuf Courtneys, die sich bei einem häuslichen Streit von Kurt bedroht fühlte

Am 30. März kaufte Cobain gemeinsam mit seinem Freund Dylan Carlsen bei Stan Baker Sports in Seattle eine Remington M11-Schrotflinte, Kaliber 20. Die nächste 2 Tage verbrang Kurt im Exodus REcovery Center in Marina del Ray in Los Angeles, doch er flüchtete am 1. April aus dem Exodus, in dem er über eine Mauer kletterte und nach Seattle zurückflog. Dort gelang es ihm, am 5. April 1994, der Polizei, einem Privatdetektiv und auf seinem Anwesen arbeitenden Elektrikern aus dem Weg zu gehen. Dann verbarrikadierte sich Cobain in dem Raum über der Garage, schrieb einen Abschiedsbrief, injizierte sich über eine Überdosis Heroin, steckte sich den Lauf der Schrotflinte in den Mund und betätigte den Abzug. Erst am 8. Amril fand ein Elektriker seine Leiche.


Nach der Story spielte ich meiner Klasse ein Video von Nirvana vor. --->>> "Lithium"

Hier nun der Abschiedsbrief von Kurt Cobain ins Deutschübersetzte
Mich törnt schon seit zu vielen Jahren weder das Musikhören
noch das selber Spielen mehr richtig an. Ich kann gar nicht sagen,
was für unglaubliche Schuldgefühle ich deswegen habe. Wenn wir hinter
der Bühnde stehen, die Lichter ausgehen und das Publikum fängt an
zu toben, dann hat das auf mich nicht den gleichen Effekt wie zum
Beispiel auf Freddie Mercury, der es offenbar total genoss,
von seinem Publikum bewundert zu werden. Ich finde das toll und absolut
beneidenswert. Aber Tatsache ist, dass ich Euch nichts vormachen kann,
niemandem. Es wäre einfach nicht fair, weder Euch noch mir selbst gegenüber.
Das schlimmste Vergehen, das ich mir vorstellen kann, wäre, etwas vorzutäuschen -
so zu tun, als hätte ich Spaß an der Sache und damit andere Leute vor den Kopf zu stoßen.

Manchmal fühle ich mich, als sollte ich eigentlich
eine Stechuhr passieren, bevor ich auf die Bühne gehe. Ich habe alles
versucht,
was in meiner Macht liegt, um mir klarzumachen, was es bedeutet, dass ich / dass
wir viele Leute beeinflusst und unterhalten haben.
Wahrscheinlich bin ich einer dieser Narzissten, die nur Spaß an etwas
haben können, wenn sie alleine sind. Ich bin zu sensibel.
Oh, ich muss schon wieder leicht betäubt sein, um wieder die Begeisterung
spüren zu können, die ich als Kind in mir hatte.
Auf unseren letzten drei Touren habe ich die Leute, die ich persönlich kannte
und die Fans unserer Musik viel besser zu schätzen gewusst. Aber
die Frustration,
die Schuldgefühle und die Empathie, die ich für die Menschen empfinde,
werde ich nicht einfach los. Wir haben alle Gutes in uns und ich liebe
die Menschen einfach zu sehr. So sehr,
dass es mich einfach zu.....traurig macht - ein trauriger, kleiner,
sensibler,
verkannter Jesus-Fische-Mann. Und ich habe es sehr,
sehr gut gehabt. Dafür bin ich dankbar.
Aber seit meinem siebten Lebensjahr bin ich anderen Menschen gegenüber
unausstehlich...
wohl weil ich sie zu sehr liebe, zu sehr mit ihnen mitfühlte.
Ich danke Euch allen aus der Tiefe meines brennenden, revoltierenden Magens
für Eure Anteilnahme in den letzten Jahren. Ich bin ein zu
unausgeglichener und launischer Mensch und spüre einfach keine
Leidenschaft mehr in mir.

Deshalb denkt dran: "It's better to burn out than to fade away".

Peace. Love. Empathie.
Kurt Cobain









Quelle:




ähnliche Referate Kurt Cubain Nirvana



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6825466 - heute: 344 - gestern: 420 - online: 5 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1364      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 1543