Kurzbiografie von Thomas Morus - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html





Titel:

Kurzbiografie von Thomas Morus


  Note:   Klasse: 11









Arbeit: Thomas More/Morus – Biografie
PHASE 1: Geburt:
7.2.1477 oder 78
Thomas More wird in London geboren.

PHASE 2: Jugend bis hin zum Studium:
1490
Thomas kommt zur Erziehung an den Hof des Lordkanzlers und Erzbischofs von Canterbury, John Morton.

1492
More tritt in das Canterbury College (heute Christ Church) in Oxford ein.
Im selben Jahr kehrt er nach London zurück und beginnt eine juristische Ausbildung an den Inns of Court.

1499
More begegnet in London zum ersten Mal Erasmus von Rotterdam.

bis 1503
Vorbereitungen auf das Leben in einem Kloster und als Priester.
Während seine Erfolge als Jurist große Anerkennung finden, gibt More diesen Entschluß wieder auf
und wendet sich politischen Studien zu.

PHASE 3: Höhepunkte seines Lebens:
1504
More wird Mitglied des Parlaments.

1508
Erasmus ist Mores Gast und schreibt in seinem Haus das Lob der Torheit/ Moriae encomium,
dessen Titel ein Wortspiel mit Mores Nachnamen darstellt und das ihm gewidmet ist.

1510
More wird Under-Sheriff (lat.: vicecomes, Vertreter des Sheriffs in Rechtssachen) von London.

1516
Veröffentlichung der Utopia

1523
More wird Sprecher des Parlaments.

1529
More wird Lordkanzler in der Nachfolge des abgesetzten Thomas Wolseys, der für das Scheitern
der Verhandlungen mit dem Papst verantwortlich gemacht wurde.
Seite 1 v 2
PHASE 4: Ende seiner Karriere und seines Lebens:
1532
Aus Opposition gegen die antipäpstliche Politik des Königs legt More seine Ämter nieder.
Er verweigert die Anerkennung von Heinrich VIII. als Oberhaupt der Church of England
(Eid auf die Suprematsakte) und wird wegen Hochverrats angeklagt.

6. oder 7.7.1535
Morus wird im Tower von London enthauptet.


1551
Englische Ausgabe der Utopia

1935
Heiligsprechung Thomas Mores durch Papst Pius XI.











Quelle:




ähnliche Referate Werkerschließung-George-Grosz-Die-Stützen-der-Gesellschaft
Effi Briest - ein Gesellschaftsroman
maria stuart von friedrich schiller
Romantik + Kurzbiografie von Wagner
Deutsche Literatur (1918 - 1945)



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6720827 - heute: 71 - gestern: 1064 - online: 3 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1527      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 788