Leben und Werke von Friedrich Dürrenmatts - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Leben und Werke von Friedrich Dürrenmatts


  Note: 2-   Klasse: 9









Arbeit: Leben und Werke von Friedrich Dürrenmatts


05.01.1921 Geburt in Konolfingen/Bern

1935 Umzug nach Bern

1941 Beginn des Literatur- und Philosophiestudiums

1945 Veröffentlichung „Der Alte“ in der Berner Tageszeitung
„Der Bund“

11.10.1946 Heirat mit der Schauspielerin Lotti Geißler (Tod 1983)

19.04.1947 Uraufführung „Es steht geschrieben“

1952 Der Richter und sein Henker

1953 Der Verdacht

1954 Literaturpreis der Stadt Bern

29.01.1956 Uraufführung „Der Besuch der alten Dame“ in Zürich

1959 Schillerpreis der Stadt Mannheim

10.02.1962 Uraufführung „Die Physiker“ in Zürich

1968 Leitung des Basler Theaters mit Werner Düggelin

06.02.1969 Uraufführung „Play Strindberg“ in Basel

1969 Ehrendoktor der Temple University, Philadelphia

1970 Sätze aus Amerika

1973 Uraufführung „Der Mitmacher“ in Zürich

1979 Großer Literaturpreis der Stadt Bern

Mai 1984 Zweite Ehe mit Charlotte Kerr

1986 Georg-Büchner-Preis

14.12.1990 Tod in Neuchâtel durch Herzinfarkt









Quelle: Encarta, Lexicon, Wkipedia, Internet




ähnliche Referate Übersetzung Caesar - De bello gallico
Das zerbrochene Ringlein von Joseph von Eichendorff
Interpretation zu Kafkas Kleiner Fabel
Charakterisierung-von-Michael-Berg
Henning-Mankell-Der-Chronist-der-Winde



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6908748 - heute: 670 - gestern: 842 - online: 13 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 629      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 1947