Robbie Williams - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Robbie Williams


  Note: 1   Klasse: 7









Arbeit: Robbie, eigentlich Robert Peter Maximilian Williams, wurde am 13. Februar 1974 in Stoke on Trent in England geboren. Nach der Trennung seiner Eltern Peter und Jane lebte Robbie und seine ältere Schwester Sally bei der Mutter. Diese ist es schließlich auch, die Robbie auf eine Zeitungs-Annonce aufmerksam machte, die sein Leben veränderte..
Musikproduzenten suchten junge Burschen um eine Boy - Band zu gründen. Robbie bewarb sich und wurde zum Casting eingeladen. Nachdem er es in die Group geschafft hatte war in seinem Leben nichts mehr wie es vorher war: er war nun Mitglied der ersten und wohl auch erfolgreichsten Boygroup. Gemeinsam mit Take That trat er in den größten Hallen Europas auf und genoss den Status eines Superstars. Zu dieser Zeit war Robbie gerade mal 16 Jahre alt!
Doch er fühlte sich in der Band nie wohl. Er hasste es, sich an die strengen Vorgaben der Manager halten zu müssen. Schon bald reichte es ihm und er trennte sich von "Take That" mit Schimpfwörtern wie: " Ihr seid egoistisch, dumm, gierig und arrogant". Nun bereut er seine Äußerungen. "Es tut mir wirklich leid. Ich will mich entschuldigen, weil ich einige noch schlimmere Dinge gesagt habe, als ich ging", so der reuige Popstar.
Nach seinem Split von der Band fiel Robbie in das berühmte tiefe, schwarze Loch. Er trank zu viel, nahm Drogen und machte mehr durch sein wildes Liebesleben auf sich aufmerksam als durch seinen längst angekündigten Start einer Solo-Karriere. Nach einem Kokainentzug unter dem er dramatisch zu leiden hatte, den er aber selber wollte und ein Jahr nachdem er von Take That ausgestiegen war, veröffentlichte er seine erste Single "Freedom". Doch den entgültigen Durchbruch als Soloartist erreichte er mit dem Song Angel.
Sein zweites Album " I've been expecting you" kam 1998 auf den Markt. 2000 folgte "Sing when you´re winning" und 2002 "Swing when you´re winning". Seither zählt Robbie Williams zur Spitze der internationalen Pop-Musik. Am 2. Oktober 2002 unterschrieb er in London einen neuen Plattenvertrag bei der Musikfirma EMI. Demnach erhält er für vier Alben insgesamt 128 Millionen Euro. Ein Betrag den in der Musikgeschichte bisher nur Michael Jackson im Jahr 1991 überbieten konnte.
Darauf folgten etliche Hits und Robbie Williams gelang es sich als Solosänger zu engagieren und ich würde sogar sagen, dass er mittlerweile zu einem der erfolgreichsten Sänger, wenn nicht der erfolgreichste in Europa ist. Einige seiner Hits sind z. B. Where Egos Dare, Rock DJ, Supreme, Kids1, Something Stupid, Eternity, Angels, Have You Met Miss Jones?, Freedom'96, Let Me Entertain You, Millennium, Road to Mandalay, Old Before I die, Mr. Bojangles, I Will Talk and Hollywood Will Listen, Feel , Hot Fudge;
Ich spiele euch jetzt den Song " Hot Fudge " vor. Den Text dazu findet ihr aur der Rückseite des Blattes.

Etwas über seine Konzerte und kleine Geheimnisse:
Im Juli dieses Jahres reiste er wieder durch Europa um Konzerte zu geben. Da er sehr gegen Menschenhandel ist, zeigte er bei jedem Konzert ein Video, bei dem Robbie UNICEF unterstützt.
Das Konzert selber war der Wahnsinn, als er nämlich Kopfüber auf die Bühne kam, sprangen Tausende auf und schrieen, klatschten und sangen mit !!!
" Hello, I´m Peter Robert Williams, and I want to entertain you!” So stellte Robbie sich vor!
Völlig cool und gelassen stand unser Star auf der Bühne und zog ein super Programm ab!
Doch auch er hat ein Geheimnis. " Es schaut zwar so aus als würde ich den Leuten im Publikum in die Augen schauen, doch das täuscht! Ich schaue zwar in die Menge, aber ich starre durch die Personen durch, da ich Angst habe, jemand könnte mich ablenken und ich komme aus dem Rhythmus oder vergesse den Text!", erklärte er in einem Interview.

Preise / Auszeichnungen:
> Brit Awards: 1999, 2000, 2001, 2003
> MTV Video Music Awards: 2001 (Rock DJ)
> MTV Europe Music Awards: 1998, 2000, 2001
> Q Awards: 2000
> Echo Deutscher Musikpreis: 2000, 2003
> RIAA Arwarts









Quelle:




ähnliche Referate Robbie Williams
Autoaggression



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6670385 - heute: 348 - gestern: 756 - online: 10 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 981      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 2690