Säuren und Basen - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html





Titel:

Säuren und Basen


  Note: 1   Klasse: 9









Arbeit: Säuren und Basen


2. Säuren

a)
Salzsäure
Ameisensäure
.
.
.

b) Bildung von Säuren
Säuren entstehen bei der Reaktion von Nichtmetalloxiden mit H2O:

CO2 + H2O  H2CO3
SO3 + H2O  H2SO4
N2O5 + H2O  2HNO3

c) Eigenschaften von Säuren
Säuren färben Blaukraut bzw. Lakmus rosa- rot.
Stoffe die ihre Farbe durch Säuren oder Basen ändern nennt man Indikatoren.
Säuren können H+ (Protonen) abgeben Protonenspender . H+ wird von H2O aufgenommen. Es entsteht H3O+Hydronium
Bsp.: HCL + H2O

HCL + H2O  Cl- + H3O+
HNO3 + H2O NO3 + H3O+
H2SO4 + H2O  SO42- + 2H3

Manche Säuren können auch 2 oder mehr H+ abgeben Mehrprotonig.
Je mehr Hydronumionen eine Säure enthält, umso stärker ist sie.
Da sich in der Säure Ionen verbinden, kann sie Strom leiten.




2. Basen

a)
Natronlauge NaOH
Kaliumlauge KOH
Salmiakgeist NH4OH

b) Bildung von Basen
Basen entstehen bei der Reaktion von Metalloxiden mit Wasser. Es entstehen Hydroxide.

Calziumhydroxid
CaO + H2O  Ca (OH)2

Liziumhydroxid
Na2O + H2O  2NaOH

Natronlauge
MgO + H2O  Mg (OH)2

c) Eigenschaften von Basen
Basen verfärben Blaukraut grün-gelb und Lakmus blau.
In basischen Lösungen befinden sich Ionen.
zB.: KOH  K+ + OH-
Kaliumhydroxid  Kalium + Hydroxidion

Desto mehr Hydroxidionen umso stärker ist die Base.


3. PH Wert

Gibt an, ob etwas sauer, basisch, oder neutral ist.
1–6 sauer
7 neutral
8–14 basisch
Kann mit PH Papier gemessen werden

Bedeutung des PH Wertes:

 Haut hat PH Wert von 5,5
Säureschutzmantel (Schutz vor Bakterien und Pilzen)
 Mund: leichte Säure (6–7)
 Magen: Salzsäure (2)
 Darm (8)
Verdauungsenzyme benötigen bestimmten PH Wert.
 Blut: 7,4
 Schwimmbäder benötigen einen bestimmten PH Wert. Muss kontroliert werden. Durch Zugabe von Säuren oder Basen kann dies reguliert werden.




4. Neutralisation

Gibt man zu einer Säure eine gleichstarke Base wird die Säure neutralisiert.











Quelle:




ähnliche Referate AIDS
Der Wald
Chemische Schädlingsbekämpfung
eiweiß
Bedeutung und Funktion der Nährstoffe für die sportliche Leistung



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6724435 - heute: 177 - gestern: 705 - online: 10 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1503      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 3174