Sido - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html





Titel:

Sido


  Note: 1   Klasse: 10









Arbeit: Sido

S - wie der Stress, den du kriegst wenn ich am Mic bin; I - wie -Du Idiot!- Mich zu battlen wär Leichtsinn; D - wie die Drogen, die ich mir täglich gebe; O - wie der Orgasmus, den ich nur beim Rap erlebe. (Royal TS - s.i.d.o)
Sido Gold, ist das nächste Big Thing aus der neuen Rapmetropole Berlin. Im Gegensatz zu Kool Savas oder Eko Fresh wurde Sido nicht im Umfeld von Royalbunker berühmt, sondern repräsentiert das Gangsterrap-Label AggroBerlin.

Mit extrem provokativen Texte gelingt es Sido, dessen Name sich angeblich von "Super Intelligentes Drogen-Opfer" herleitet, seit 2003 die ganze Republik zu spalten. Besonders der "Weihnachtssong" und der "Arschficksong", der mittlerweile der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien vorliegt, erregten Aufsehen. Splash-Auftritte und AggroSampler tun ihr Übriges, und spätestens nachdem "Mein Block" auf dem Juice-Sampler landet und dick in die Charts geht, gibt es kaum einen deutschen Rapfan, dem das Label mit dem Sägenblatt nichts sagt.

In Berlin kennt man den Mann, der sich gerne mal eine silberne Totenkopfmaske überstreift, allerdings schon weit länger. Bereits 1997 starten Sido und B-Tight als RoyalTS auf dem Berliner Undergroundlabel Royalbunker (Royal für Royalbunker, TS für Tight/Sido). Bei ihrem ersten Tape, "Wissen, Flows, Talent", das auf einem alten Vierspurgerät mit Beats aus der Playstation aufgenommen wurde, war Sido gerade mal 17 Jahre alt. Die provokanten Texte und der aggressive, leicht lakonische Unterton in der Stimme sind damals schon deutlich herauszuhören.

Nach dem Wechsel zu AggroBerlin änderten die beiden ihren Namen in AIDS (Alles Ist Die Sekte), stellvertretend für ihre Sekte-Crew, zu der noch Mesut, Tony D, Mok, Fumse, Bendt und DJ Werd gehören. Im Gegensatz zu Partner B-Tight, der die Berliner Szene bereits um zwei eigene Projekte ("Mein Album" und "Der Neger In Mir") bereicherte, wartet Sido auf höheren Bekanntheitsgrad, um sein Solodebut zu releasen. Im April 2004 erscheint schließlich die "Maske", und obwohl bereits Bushidos Zweitling "Vom Bordstein Bis Zur Skyline" die Gemüter erhitze, sorgt Sidos Debüt als erstes Aggro-Release deutschlandweit für Gesprächsstoff.

Kurz nach der Veröffentlichung bekommt Sido ordentlich Gegenwind. Da Fource-Mitglied Charnell beschuldigt den Maskenträger, lediglich fürs Image einen auf Gangster zu machen. Entsprechend hauen sich die verschiedenen Lager in Internet-Foren die Schädeldecken ein. Bei den Stuttgarter Hip Hop-Open im Juli 2004 kommt es zum Eklat, als Azad mit Crew auf den Berliner losgehen und ihm eine blutige Nase verpasst. Sido hatte zuvor Azad mit dem Spruch provoziert "Hätte ich jetzt ein Bett hier, würde ich Azads Mutter mal richtig durchnehmen". Letztendlich wird aber alles nicht so heiß gegessen wie gekocht. Sido entschuldigt sich wenig später beim Frankfurter Rapper mit den Worten "Hätte jemand über mich so was gesagt, was ich über ihn gesagt hab, dann hätte ich genauso reagiert. Ich hätte auch meine Leute mobilisiert und so".

Mit einem für ihn typischen Auftritt im Dezember 2004 sorgt Sido bei der Verleihung der Eins Live Krone erneut für Aufregung. Er mopst sich kurzerhand den Preis, der eigentlich für die Deutschrocker von Silbermond vorhergesehen war. 2005 tritt er als Berlins Vertreter bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest an und veröffentlicht mit MC René den Monsterdiss-Track "Die Enthüllung".








Quelle:




ähnliche Referate Effi Briest, Buchzusammenfassung
Spanische Grammatik: El pasado perfecto
Geschichte - Die Entstehung von Hochkulturen
Radioaktivität
ALEXANDER DER GROßE



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6694702 - heute: 451 - gestern: 669 - online: 10 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1825      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 3137