Teilchenaufbau der Materie - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html





Titel:

Teilchenaufbau der Materie


  Note: 2   Klasse: 10









Arbeit: Teilchenaufbau der Materie

1) Atome und Moleküle
Atome sind die kleinsten Bestandteile aller Stoffe. Moleküle sind die Verbindung zweier verschiedener Atome (H2O). Elemente bestehen aus einem Atom oder mehreren gleichen Atomen.

2) Chemische Symbole und Formeln
Alle Elemente haben ein Symbol  Anfangsbuchstaben des Namens

Wasserstoff...H
Sauerstoff...O
Kohlenstoff...C
Stickstoff...N
Schwefel...S
Chlor...Cl
Natrium...Na
Eisen...Fe

Formulieren von Formeln:

Kommt ein Element in einer Verbindung häufiger vor, kommt die Zahl hinter das Element (Index)
Bsp.: H2 =2 Atome Wasserstoff

Kommen Moleküle häufiger vor, kommt die Zahl vor die Formel
Bsp.: 2 H2O = 2 Moleküle Wasser: 4 Atome Wasserstoff, 2 Atome Sauerstoff

Steht ein Teil der Verbindung in Klammer, und dahinter ein Index, so gilt dieser für die gesamte Klammer.
Bsp.: Ca (NO3)2 = 1 Atom Calcium, 2 Atome Stickstoff, 6 Atome Sauerstoff

3) Chemische Gleichungen
Reaktionsgleichungen beschreiben in gekürzter Form Reaktionen:
links stehen Ausgangstoffe, rechts Endprodukte, dazwischen ein .
Bei einer Reaktion bleibt die Zahl der Atome immer gleich.

Bsp.: 2H2 + O2  2H2O

Beim Richtigstellen von Reaktionsgleichungen niemals Index verändern.


Größe und Masse von Atomen

Atomgröße: in Piktometer= 10-12m
0,000 000 000 001 m

Atommasse: in Unit (u)
1 u= 1/12 des Kohlenstoffatoms
1 u= 1, 6605. 10-24g

Die Atommasse steht im Periodensystem rechts oben.
Molekülmassen: alle Atommassen werden zusammen gezählt.

He= 4u
C3H8= 44u
Ca(OH)2= 74u
Al2(SO4)3= 342u
NaCl= 58u
NaCO3= 100u
C12H22O11= 342u

5) Mol, Molmasse und Molvolumen
a) Das Mol
Ein Mol einer Substenz enthält 6, 022 .1023 Teilchen (Moleküle oder Atome)
Genauso viele Teilchen sind in 12 g Kohlenstoff enthalten.
Diese Zahlen nennt man avogadrosche Zahl
b)Molmasse
Die selbe Zahl wie bei Atommasse aber die Einheit ist g/mol.
Bsp.: 1 mol H2O
H= 1 = 2.1
O= 16 = 1.16 18g/mol
c)Molvolumen Gesetz von Avogadro:
Ein Mol eines Gases nimmt immer 22, 4 Liter ein!
1 mol H2
1 mol O2
1 mol H2O  gleiche Teilchenanzahl, gleiches Volumen, Molmasse ist nicht gleich


Übungen:

1) Welche Masse haben 0,1 mol NaCl, 2 mol Sauerstoff (H2) u.1,5 mol C12H22O11??
2) Wie viel mol sind 18g C, 32kg S und 4,4g CO2??

1) 5,9g 2) 1,5mol
4g 1000mol
513g 0,1mol









Quelle:




ähnliche Referate Teilchenaufbau der Materie



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6724462 - heute: 204 - gestern: 705 - online: 12 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1504      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 1145