Thesenpapier Gastritis - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Thesenpapier Gastritis


  Note: 2+   Klasse: 10









Arbeit: Thesenpapier: „Gastritis“

Gymnasium Nordhorn
23.05.2005
Biologie
Klasse 9F
Referentinnen: Janina Niemczyk, Deborah Rotmann

Das Wort "Gastritis" als Bezeichnung der Magenschleimhautentzündung leitet sich von dem griechischen Wort Gaster (= Magen) und der Endung "itis"(Entzündung) ab. Früher wurde eine Gastritis gemeinhin auch als "Magenkatarrh" bezeichnet.
Was ist Gastritis?
Entzündet sich die Magenschleimhaut, wird dies als Gastritis bezeichnet. Man unterscheidet zwei verschiedene Arten: eine akute und eine chronische Gastritis, wobei die akute eher selten auftritt. In beiden Fällen entstehen entzündliche Schwellungen der Magenschleimhaut oder sogar Geschwüre.
Durch diese Schädigung kann die Magensäure die Schleimhaut weiter angreifen. Dies führt auf Dauer zu einem Magengeschwür. Abhängig von der Ursache und dem Ausmaß der Schleimhautschädigung kann es zu einer Magenblutung kommen, die sich durch Bluterbrechen und/oder Teerstuhl äußern kann. Ist dies der Fall, kann eine akute Gastritis auch zu einer lebensbedrohlichen Erkrankung werden. Meist heilt jedoch die akute Gastritis ohne Behandlung spontan aus.

Symptome
• Heftiger Magendruck
• Völlegefühl und Magenschmerzen
• Übelkeit eventuell Erbrechen

Ursachen
• Hastiges Essen / Trinken
• Zu kalte / heiße Getränke / Speisen
• Alkoholkonsum
• Nikotin
• Medikamente
• Verätzungen
• Strahlungsanwendungen

Verschiedene Arten von Gastritis
Typ-A-Gastritis: Bei der Typ-A-Gastritis handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung. Bei der autoimmunen Magenschleimhautentzündung sieht die Schleimhaut verkümmert aus.
Typ-B-Gastritis: Bei dieser Form der Magenschleimhautentzündung zeigt die Spiegelung vereinzelte fleckige Rötungen oder kleine knotige Schleimhauterhebungen.
Typ-C-Gastritis: Bei der Typ-C-Gastritis ist die Magenschleimhaut angeschwollen und mit blutdurchsetzten dunklen Flecken übersät.

Quelle: http://www.netdoktor.at , http://www.m-ww.de/krankheiten/infektionskrankheiten/gastritis.html









Quelle:




ähnliche Referate Judentum
Thesenpapier Karl Georg Büchner
Thesenpapier Gastritis
Der Drucker



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6670352 - heute: 315 - gestern: 756 - online: 12 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 2319      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 1760