Vergleich Brecht Frisch Werke - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Vergleich Brecht Frisch Werke


  Note: 2   Klasse: 11









Arbeit: Aufgabe:
Vergleiche Brechts Wenn Herr K. einen Menschen liebt mit Frischs Du sollst dir kein Bildnis machen !
Man findet mehrere Ähnlichkeiten, aber auch Unterscheide zwischen dem Textauszug Du
sollst dir kein Bildnis machen von Max Frisch und dem Textauszug „Wenn Herr K. einen
Menschen liebt“ von Bertolt Brecht.
In beiden Texten wird ein festes Bild angefertigt von der Person, welche man liebt. Der
Unterschied besteht darin, dass Frisch ein fertiges Bild von der geliebten Person nimmt und
nicht mehr bereit ist dieses Bild zu ändern, dies ist zugleich für Frisch das Ende der Liebe.
Bei Brecht hingegen beginnt die Liebe erst, indem ein Entwurf angefertigt wird, welche der
Liebende (Herr K.) nach seinen Vorstellungen, bzw. Wünschen gestaltet. Herr K. akzeptiert
sein Gegenüber nicht, so wie er ist, er versucht ihn seinem Entwurf anzupassen. Man
verweigert seinem Gegenüber die persönliche Freiheit.
Für Frisch ist der Mensch ein „erregendes Rätsel“, bei Herr K. hingegen finden wir bloß einen
festen Gedanken, den Entwurf von seinem perfekten Partner. Herr K. ist nicht bereit auf
Unterschiede, welche Teil des erredenden Rätsels sind, einzugehen. Er zwingt seiner Liebe
ein festes Muster auf. Er möchte Das in seinem Gegenüber sehen, was er in ihn hinein sieht.
In Frischs Worten: „ Wir sind die Verfasser der anderen“ S. 418 Z. 29
Ich finde es falsch, wenn Personen sich ein Bild oder Entwurf von anderen Menschen machen
und erwarten, dass sie sich diesen anpassen. Man sollte die Unterschiede das anderen
akzeptieren, denn auf die Andersartigkeit des anderen einzugehen, ist wahre Liebe. Wenn
man den anderen nicht akzeptiert so wie er ist und ihn zwanghaft versucht seinen
Vorstellungen anzupassen, zerstört man die Liebe.








Quelle:




ähnliche Referate Die biblischen Schöpfungsgeschichten
Das Pferd
Pluralisierung in der heutigen Gesellschaft
Trockensavanne
Evolution des Menschen



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6667438 - heute: 49 - gestern: 1006 - online: 4 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 2380      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 4401