Warum heißt die Lektüre Der Richter und sein Henker - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite








Titel:

Warum heißt die Lektüre Der Richter und sein Henker


  Note: 2   Klasse: 10









Arbeit: Warum heißt die Lektüre "Der Richter und sein Henker"?

Das Buch heißt der Richter und sein Henker, weil Bärlach mit Tschanz gespielt hat und dadurch über das Handeln Tschanz gerichtet hat. Was zu Folge hat, dass Tschanz zu Gastmanns Henker wird.
Da Tschanz im Falle Schmied mit gearbeitet hat und er der wahre Mörder ist, versucht er verzweifelt von seiner Tat abzulenken, indem er Gastmann beschuldigt. Bärlach versucht seit Jahren Gastmann für seine Verbrechen zur Rechenschaft zu ziehen. Da Bärlach wegen seiner Krankheit, dies nicht mehr alleine machen kann, nutzt er die Verzweifelung Tschanz.









Quelle: keine Angaben




ähnliche Referate 



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6667438 - heute: 49 - gestern: 1006 - online: 2 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 163      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 2297