Was ist das Internet - schulnote.de 
Akzeptieren

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr erfahren



Impressum | Datenschutzerklärung Startseite




 Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html





Titel:

Was ist das Internet


  Note: 1   Klasse: 9









Arbeit: Was ist das Internet?

Prinzipiell ist das Internet ein weltweiter Verbund von Computer-Netzwerken.
Daher auch der Name ,,Internet": das Internationale Netz!
Das Internet ist das erste Netz das alle die folgenden Netzanwendungen unterstützt:

Das World Wide Web - kurz WWW oder W3:
Es wird oft fälschlich mit dem Internet gleichgesetzt. Ist aber zurzeit der beliebteste Internetdienst. Es ist ein weltweites Hypertext - Informationssystem auf das man leicht mit Hilfe von Web-Browsern zugreifen kann. Es unterstützt das Hypertext Transport Protocol (http), das man zum Aufrufen von Webseiten braucht. Mit dem http unterstützt das WWW auch noch HTML damit man leicht eigene Websites produzieren kann.

Das Gopher:
Ist eine Art abgespeckte Version vom WWW, welches zwei Arten von Informationen bietet. Das sind Verweislisten und Inhalte einzelner Dateien. Angesichts dieser Einschränkungen ist Gopher heute nur noch als kleiner Überrest auf alten WSes vorhanden.

Das E-MAIL:
Die Elektronische Post wird zum Versand und Empfang von Mitteilungen, Dokumenten aber auch Bilder, Videos und Sounddateien verwendet.

Das File Transfer Protocol - kurz FTP:
Diese Anwendung wird benutzt um Zugriff auf Dateien von anderen Rechnern zu erhalten; wenn es der andere erlaubt ( FTP - Server ). Außerdem kann man mit dem FT Protocol Dateien auch versenden und empfangen.

Das Telnet:
Es wird benutzt zur Herstellung eines Interaktivenzugangs zu einem anderem Rechner,
um dessen Ressourcen so zu nutzen als säße man direkt am lokalem Arbeitsplatz.

Die Newsgroups:
Dieses Informationsverteilsystem verteilt Artikel, in Form von E-Emails, zu verschiedenen Themen wie Wissenschaft und Gesellschaft.
Meist kann man eigene Artikel und seine Meinung beisteuern, was zu einer öffentlichen Diskussion führt.

Wie entstand das Internet?

Um Vorbilder des Internets zu nennen muss man sehr weit zurück in der Geschichte gehen:
Als Antike Vorbilder gelten die Straßen- und Kommunikationsnetzwerke der Chinesen, Perser, Assyrer, Römer, Mongolen, usw.
Afrikanische Trommelketten und indianische Rauchzeichen zählen in diesem Sinne ebenso zu den Ahnen heutiger Computernetze wie das Telegraphen- und das Telefonnetz.

Das Internet entstand in den 70er Jahren aus einem Versuchsnetz (ARPAnet) des US-Department of Defence um eine ausfallsichere Datenübertragung zwischen den militärischen Forschungseinrichtungen zu gewährleisten. In den 80er Jahren verband man dann die lokalen Netze der Universitäten sowie weiterer Forschungseinrichtungen auf der ganzen Welt. Diese LANs wurden mit denselben Protokollen wie das ARPAnet betrieben, und so lag es nahe diese zusammenzuschließen. So entstand ein weltumspannendes Netzwerk.
Bis Anfang der 90er diente das Internet in erster Linie der Kommunikation und dem Informationsaustausch zwischen Wissenschaftlern und interessierten Anwendern, und der Nutzung von Rechnerleistung auf anderen Computern.
Nach und nach wurde das Internet von verschiedenen Einrichtungen gezielt ausgebaut um dem steigenden Datenverkehr gerecht zu werden, und auch durch die allgemeine Entwicklung in Technik, Publikation und Politik ist der Ausbau rasant fortgeschritten.
Zwischenzeitlich sind über 70 Länder über das Internet verbunden und auch die großen Online-Dienste haben ihre Pforten zum Internet geöffnet. Außerdem richten immer mehr Unternehmen einen Internetzugang in den firmeneigenen LANs ein.

Was machte das Internet so Populär?

Der ausschlag gebenste Grund für den Internet-Boom war das WWW, für dessen Bedienung man zum erstenmal keine technischen Kenntnisse benötigte.
Das E-Mail trug auch zur Popularität bei, wegen dessen unglaublichen Preis / Leistungs-Verhältnis. >Folie
Mit dem Internet war man nicht mehr an ein einziges Netz, wie das Arpa - oder das Usenet gebunden sondern konnte auf beide und andere Netze zugreifen.
Neu war auch, dass ein Netz so viele Anwendungen unterstützt.
Das waren die Auslöser für eine große Beteiligung am Internet, welche zu einem unglaublichem Informationszufluss führte. Zurzeit verdoppelt sich das Internetwissen alle 10 Wochen!!!!
Die reiche Beteiligung (Im Durchschnitt sind pro Stunde ca. 5 Millionen Menschen online) am Internet machte es zu einer willkommenen Werbefläche für Firmen.
Mittlerweile bringt und kostet ein Internet-Banner mehr als eine 2 min Fernsehwerbung (auf einer oft besuchten Website und einem gern gesehenen Sender).

Was bringt mir das Internet?

Einem Schuler wie wir kann das Internet eine unbezahlbare Informationsquelle sein. Es gibt nichts was man im WWW nicht Nachlesen kann, das ist äußerst hilfreich bei Referaten und Hausübungen.
Gute Freizeit Beschäftigungen bietet das WWW mit dem Chat. Man kann sich Berichte von Nicht-Schulischen-Themen durchlesen und E-Mails an Freunde und Verwandte schicken. Radio hören ist sowohl in russisch als auch in chinesisch möglich. Spaßige Videos gibt es auch zum anschauen.
Und das alles kostenlos - mit Ausnahme der Zugangskosten versteht sich!


Wie mache ich mir meine eigene Website?

Als erstes braucht man eine Idee. Fragen die du dir stellen solltest für den Inhalt deiner Website sind:
Wer soll meine WS lesen?
Was interessiert diese Menschengruppe?
Wie gestallte ich den Inhalt meiner WS, sodass man ihn bis zum Ende durchliest?
Außerdem kann die Website noch einpaar interaktive Extraangebote haben wie einen Chat-Room, eine Suchmaschine, einen Übersetzer oder ähnliches. Diese Tools bekommt man alle kostenlos auf anderen WSes - siehe Zettel.

Wenn der Inhalt fest steht, zweigt sich der Weg zur fertigen WS in zwei Teile.
Wenn du Microsoft Office 2000 hast, kannst du den Inhalt im Word 2000 als WS speichern und dann im Frontpage 2000 bearbeiten und Extras wie Bilder und Chat-Room bequemer einfügen. Bilder kannst du mit dem PhotoDraw 2000 erstellen. Speichern solltest du sie als gif Datei, weil das weniger Speicherplatz braucht und so deine WS schneller geladen wird.
Alles das geht ohne HTML Kenntnisse.
>>>was ist HTML
Wenn du aber kein Office oder ähnliches hast kommt man um das HTML lernen nicht herum. Doch keine sorge: das hast du in 3 Tagen.
WS mit HTML Kurse sind ebenfalls auf dem Zettel.
Als gratis Zeichenprogramm gibt es Paint Shop 7.0. Download link auf Zettel.
Theoretisch kann man HTML Dateien mit dem Windows beigelegten Editor schreiben, wesentlich mehr Komfort bieten aber spezielle HTML Editoren, die sind auch kostenlos download bar!

Sind die HTML Dateien fertig muss man sie erst ins Internet stellen. Diese Arbeit übernehmen andere Server für dich. Nach einer kostenlosen Registrierung kann man seine HTML Dateien per FTP auf diesem Server für die ganze Welt sichtbar machen!

Damit man leichter zu deiner WS findet musst du sie in Suchmaschinen, wie Altavista, eintragen lassen. Siehe Zettel für Links für solche WSes.

Das Internet:

Was ist das Internet?
Internet: das Netz der Netze; das internationale Netzwerk
Anwendungen:

WWW: Informationen:http://www.psychologie.uni-bonn.de/sozial/staff/musch/history.htm#9
Gute Suchmaschinen: www.google.com; www.altavista.com; www.metacrawler.com;

Gopher:Informationen: http://www.privat.schlund.de/c/cyberbar/info/internet.htm

E-Mail: Kostenlose E-Mail Dienste: www.freemail.de; http://edit.europe.yahoo.com/config/mail?.intl=de

FTP: FTP-Server Beispiel: ftp://ftp.th-darmstadt.de/ Informationen:http://www.mathematik.uni-ulm.de/~ehrhardt/ftpwhat.html

Telnet: Informationen: http://www.mut.de/media/buecher/hacker/kap27.htm

Newsgroups: Newsgroupsammlung: http://webnews.deu.chello.at/cat/index.html

Wie entstand das Internet?
In 70er: entstanden aus Arpanet; In 80er: Zusammenschluss mit Uni - LANs; In 90er: Weiterentwicklung zum Internet; Informationen: http://www.psychologie.uni-bonn.de/sozial/staff/musch/history.htm#9;
http://www.privat.schlund.de/c/cyberbar/info/internet.htm

Warum so populär?
Beruf: Informationsquelle: www.microsoft.com/encarta; Suchmaschine: www.google.com
Freizeit: Chat: www.spinchat.de; Gratis E-Mail Anbieter: www.freemail.de; Radio: www.windowsmedia.com;

Die eigene Website:
Idee:



· Wer soll meine WS lesen?
· Was interessiert diese Menschengruppe?
· Wie gestalte ich den Inhalt meiner WS, sodass man ihn bis zum Ende durchliest?


Homepage tools: www.bravenet.com
HTML lernen: www.stars.com; http://www.teamone.de/selfhtml/
HTML Editor: www.downloadbereich.de;
Kostenlose PROVIDER: www.fortunecity.de; www.yahoo.de; www.freewebspace.net;
Zeichenprogramm: http://www.jasc.com/download_4.asp;
Suchmaschinen Einträger: www.submitplus.com;









Quelle:




ähnliche Referate Effi Briest - ein Gesellschaftsroman
Mukoviszidose
John Maynard Keynes
Der abenteuerliche Simplicissimus
Internetkenntnisse



Hier könnt Ihr die DRUCKANSICHT für das Referat öffnen




Tipp:







(c) schulnote.de 2004-2018

MEDIADATEN --- Besucher seit dem 01.09.2006
gesamt: 6726427 - heute: 1087 - gestern: 1082 - online: 9 - Rekord online: 340 - Rekord Tag: 2801


ID: 1426      Aufrufe seit dem 02.08.2011: 1035