Titel: OOMPH!

OOMPH!

Mitglieder: Dero: Gesang, Drums
Crap: Gitarre, Keyboards
Flux: Gitarre, Sampling
Gründung: 1989
Band seit: 16 Jahren
Ort: Wolfsburg
Kategorie: “Elektro-Metal”, “Industrial“ und “Metal-Dance“
1991: Erster Plattenvertrag
Alben: 1992 Oomph!
1993 Sperm
Waren 1993 zum ersten Mal live in New York.
1995 Defekt
1996 Wunschkind
Nach Tourneen und Festivals in ganz Europa war auch das Interesse der Majorfirmen für diese ungewöhnliche Stilkombination geweckt.
1998 Unrein
1999 Plastik
2001 Ego
Das siebte Werk EGO (2001) stellte das bisherige Highlight in der Karriere von Oomph! dar: Das Album stieß bis an die Top 20 vor, im Herbst ging es mit der finnischen Rock-Größe HIM auf umfangreiche Europatournee. Im Jahr 2002 folgten Auftritte bei diversen Festivals wie Ozzfest, With Full Force oder Mera Luna.
2004 Wahrheit oder Pflicht
Sie sind von den Journalisten zu den “kreativsten Köpfen der deutschen Rock-Szene” gezählt worden und werden von Rammstein als Quelle der Inspiration angesehen.
Oomph! war im April und Mai 2004 live auf Tour (11 x in Deutschland, Amsterdam, Luxemburg, Paris, Zürich & Wien).

Singles: Das weisse Licht [Plastik]
Fieber (feat. Nina Hagen) [Plastik]
Augen auf! (Durchbruch, NR. 1 Hit) [Wahrheit od. Pflicht]
Brennende Liebe (feat. L’âme imortelle) [Single]
Sex hat keine Macht [Wahrheit od. Pflicht]


Quelle: