ID Thema Fach Klasse Note Downloads
1656 Kamasutra - fernöstliche Liebeskunst Biologie 10 1 2866
Kurzbeschreibung
Hintergründe des Kamasutras
Inhalt des Referats
Kamasutra

Was ist Kamasutra? Das Kamasutra stammt aus dem Indischen ab. Definition: kama: Liebe, Lebensgenuss, angenehmes sutra: Lehrbuch, Leitfaden wörtliche Übersetzung: „Leitfaden der Sinneslust“ Lebensaspekte: 1. Spiritualität 2. Reichtum 3. Erfolg 4. Liebeslust Es entsteht ein Wohlgefühl, welches Liebeslust heißt. Diese Liebeslust lehrt das Kamasutra. Jedoch handelt es nicht nur von Erotik sondern auch von Astrologie, Volksmedizin und Magie, welches in den meisten bekannten Büchern ausgeklammert worden ist, weil die Hauptinteressen der Leser den erotischen Inhalten gilt. Westliche Kulturen verbinden eine Art Sexbuch + Anleitung zu Liebesstellungen, jedoch lehrt es noch, wie man zu Frauen kommt und wie man mit ihnen umgeht. 2. Die altindische Überlieferung Nach einer altindischen Überlieferung zufolge soll Prajapati (Schöpfergott) das Kamasutra in zehntausend Kapiteln verkündet haben. Anschließend sollen es Mahadeva (Hochgott Shiva) zu tausend Kapiteln und Shvetaketu (philosophischer Lehrer) zu 500 Kapiteln gekürzt haben. In eine lesbar mögliche Form wurde es von Vatsyayana geschrieben, woher auch das bekannteste Kamasutra seinen Namen trägt: „Das Kamasutra das Vatsyayana“ Mallinaga Vatsyayana: - 250 n. Chr. Buch verfasst - in geistiger Konzentration und Keuschheit 3. Die drei von sieben „Büchern“ Gesamtanzahl der „Bücher“: sieben „Bücher“ 1. Kamasutra des Vatsyayana 2. Ananga-Ranga 3. Der duftende Garten Das >>Kamasutra<<, eine Sammlung von Aphorismen über die körperliche Liebe, entstand vor 2000 Jahren in Indien. Es vertritt im Gegensatz zu den Grundsätzen des Christentums eine Einstellung zur Sexualität, die den Gedanken der Sünde oder der Schuld nicht kennt. Das >>Ananga-Ranga<<, ein Text aus dem indischen Mittelalter, ist eine Liebeslehre für sexuelle Gestaltung einer festen Partnerschaft/Ehe. Der >>Duftende Garten<<, ebenfalls ein Kleinod der erotischen Literatur, beschreibt das Liebesleben im mittelalterlichen Tunis.
Quellenangaben des Verfassers
Kamasutra - Die Geheimnisse fernöstlicher Liebeskunst (Buchverlag Bassermann)