ID Thema Fach Klasse Note Downloads
180 Emboli Biologie 7 2 1294
Kurzbeschreibung
Blutkrankheit mit eventueller Todesfolge
Inhalt des Referats
[b]Emboli[/b] Ein Embolus ist ein Verschluss eines Blutgefäßes, wie zum Beispiel eine Kruste, nur dass diese nicht außerhalb der Blutbahn ist, sondern innerhalb der Adern, sie entstehen durch über die Blutbahn transportierte Elemente, wie zum Beispiel Blutgerinnsel oder Thrombus, Fruchtwasser, Tumorteile, Luft und so weiter. Eine Thrombose kann durch langes liegen entstehen, dann kommt das blut und der Kreislauf nämlich nicht mehr richtig in schwung und das Blut neigt zu Verklumpungen. Eine venöser Thrombose in Den Beinen oder im Beckenbereich kann schnell zu einer tödlich Lungenembolie führen und diese kann man in den meisten fällen nicht verhindern, da man sie erst zu spät bemerkt. Eine Thrombose kann auch durch ein Vorhofflimmern im Herzen entstehen und somit zum Verschluss einer Schlagader führen, was zur folge hat, dass es zu einem Schlaganfall führen kann oder, dass manche Organe, wie Damen, Niere, Herz und so weiter nicht mehr richtig mit Blut versorgt werden. Doch es verhindert auch den Blutfluss in manche Extremitäten (Arme, Beine Finger, ...) die dann gegebenen Falls mit der Salamitechnik abgenommen werden müssen. Man kann aber die venösen Thromben durch Heparin auflösen, bei arteriellen kann man nur hoffen, dass eine Operation erfolg zeigt. Um einer Embolie wird Häufig Marcumar als Krem oder Tabletten verschrieben. [b]Definition[/b] Der Begriff Emboli kommt vom griechischen Wort embole und heißt so viel wie „eindringen“ Man definiert Embolie als ein plötzlich auftretender Verschluss eines oder mehrere Gefäße, dieses geschieht dann durch einen Embolus. Man kann sich einen solchen Gefäßverschluss als einen Korken vorstellen, den man auf eine Weinflasche setzt, damit nicht dort raus läuft, nur dass eine Verstopfung der Gefäße schädlich ist. Ein solcher Stopfen kann aus Blutgerinnsel, Gewebe, Parasiten und Tumorzellen, in flüssiger form sind es Fetttopfen und Fruchtwasser oder in gasförmiger Form könnten es dann Luftblasen sein. Es gibt zwischen einer Thrombose und einer Emboli. Denn ein Thrombus bleibt an seinem Platz und verstopft dort die Arterie. Ein Embolus schwimmt durch den Blutkreislauf, bis er sich irgendwo festsetzt. Deswegen könnte ein Thrombus auch, wenn er sich löst, zu einem Embolus werden. Die Ursachen eines Embolus sind nur teilweise erklärt. Doch es ist nach Forschungen zu urteilen nur möglich, wenn sich ein frischer Thrombus löst und so mit zu einem Embolus wird. Denn zu dem Zeitpunkt ist der lockere Materialanteil noch groß und noch nicht narbig verändert, wie eine Thrombose. Die Häufigkeit eines auftretenden Embolus wird bei fettleidigen Menschen nur noch erhöht, genau so wider das fortschreitende Alter eine Emboli auch fördert. Es ist auch bewiesen, dass sie häufiger bei Frauen als bei Menschen auftreten.
Quellenangaben des Verfassers
Schulbuch