ID Thema Fach Klasse Note Downloads
945 DNA-Replikation Biologie 12 2 1703
Kurzbeschreibung
Inhalt des Referats
DNA-Replikation Als Ausgang haben wir einen Doppelhelix-Strang, dieser wird von dem Enzym Helicase gterennt, genauer gesagt, entwindet die Helicase den Doppelhelix-Strang und es entstehen zwei Tochterstränge. Somit entseht eine Replikationsgabel. Hier setzt nun das Enzym Primase an und katalysiert die Synthese eines RNA-Primers, ein kurzes RNA-Stück, das als Anfangsmolekül dient. An diesen RNA-Primer kann nun das Enzym DNA-Polymerase Nucleotid-triphosphat-Stücke anheften. Dadurch entstehen zwei neuen Doppelstränge. Die Polymerase kann allerdings nur in 5’ à 3’ Richtung verknüpfen, daher kann nur an einer Seite ein kontinuierlicher Anbau in Richtung der sich öffnenden Replikationsgabel erfolgen. An der anderen Seite muss die Polymerase immer wieder neu ansetzten, es entstehenden mehrere Stücke die man Okazaki-Stücke nennt. Nach und nach werden die RNA-Primer abgebaut, eine andere Polymerase füllt nun die Lücken zwischen den Okazaki-Stücken. Zum Schluss werden die Stücke von dem Enzym DNA- Ligase zu einem durchgehenden Strang verknüpft.
Quellenangaben des Verfassers