ID Thema Fach Klasse Note Downloads
2238 Hermann Hesse Unterm Rad Deutsch -2 2 863
Kurzbeschreibung
Analyse Kapitel 3 Freundschaft zwischen Hans und Hermann
Inhalt des Referats
Hermann ist aus dem Schwarzwald und stammt aus gutem Hause.Er ist lebhaft, musikalisch und dichtet gerne. Hans, der Sohn eines Zwischenhändlers ist eher ein ruhiger. ehrgeiziger und fleißiger Junge. Er widmet sich vor allem dem Lernen. Obwohl sie gute Freunde werden, haben sie verschiedene Charaktere: Während Hans still an seinem Pult sitzt und lernt, prügelt sich Hans mit seinen Zimmergenossen. Trotz seltenem Lernen weiß er sehr viel. Er drückt mit seinen Gedichten seine Gefühle aus, verschließt sich jdeoch vor den anderen Mitschülern. Schon zu Beginn der Freundschaft zeigt Hermann sein Interesse an Hans, welcher jedoch kontaktscheu ist und die Freundschaft eher als eine Last betrachtet, da sie viel Zeit in Anspruch nimmt. Hans geht mit seinen Sachen sehr gewissenhaft um, wohingegen Hermann in seiner Bücher malt und sich über das Schulsystem lustig macht. Sie sind beide voneinander fasziniert. Hans an Hermanns Dichtkunst und dieser an Hans' Person. Als Hermann einen Jungen verprügelt ist Hans erschrocken und nimmt Abstand von ihm. Dieser sieht Hans' Verhalten als feige an. Ihr Kontakt bricht daraufhin ab.
Quellenangaben des Verfassers
Kapitel 3 aus der Ganzschrift "Unterm Rad"