ID Thema Fach Klasse Note Downloads
2317 Kampfhunde Deutsch 9 3 1933
Kurzbeschreibung
Kampfhunde
Inhalt des Referats
Kampfhunde müssen verboten werden! Kampfhunde sind gefährlich und sollten verboten werden! Man kann jemanden verletzen oder sogar töten. Vorgestern ist ein kleiner Junge(Süleyman) von zwei Kampfhunden getötet worden. Er war auf dem Weg in die Schule, als ihm die zwei Kampfhunde entgegen kamen. Jede Rettung kam für ihn zu spät. Die Hunde sind eingeschläfert worden, was das Beste war. Es gibt noch weitere Angriffe von Kampfhunden. Eine bedrohte Frau sprang in einen Fluss hinein, weil ein Kampfhund ihr aggressiv entgegen kam. Die Frau wurde nur leicht verletzt. Ein kleines Mädchen wurde auch von Kampfhunden angegriffen und kam mit schweren Verletzungen davon. Doch Kampfhunde können, auch uns Menschen, vor gefährlichen Tieren schützen. Man kann auch Geld mit ihnen verdienen, indem man mit anderen Kampfhundenbesitzer kämpft (mit den Hunden), was unglücklicherweise zu Tod führen kann. Schuld für die Aggressivität sind ihre Besitzer, die sie schlecht behandeln. Wenn die Besitzer sie anders erzogen hätten, dann wären sie auch nicht so aggressiv. Man soll sie nicht töten, denn sie können ja gar nichts dafür, ihre Besitzer soll man strafen, sie sind Schuld. Man gibt auch Geld für die Ausbildung, da sollte man sich überlegen, ob das sinnvoll wäre. Kampfhunde brauchen um sich auszubilden Kampfhunde oder andere Tiere. Man will ihre Aggressivität stärken. Und das ist für den Besitzer der Hunde und auch für die Hunde lebensgefährlich. Zumindest sollte man Kämpfe von Hunden stoppen, das wäre schon ein guter Anfang. Ist es wirklich sinnvoll, Kampfhunde zu verbieten.
Quellenangaben des Verfassers