ID Thema Fach Klasse Note Downloads
2456 Iphigenie auf Tauris Deutsch 12 13 punkte 6650
Kurzbeschreibung
Inhalt des Referats
Sprachliche Mittel „Iphigenie auf Tauris“ Was sind Blankverse, warum hat sich Goethe dafür entschieden? 1.Definition Blankvers  reimloser fünfhebiger Jambus  im männlichen Vers aus 10 Silben + im weiblichen aus 11 Silben  keine feste Zäsur, Pausen nach jedem Wort mögl 2. Entwicklung des Blankverses  vermutlich Mitte des 15. Jh. In E entwickelt  schnell zum Standardmaß des engl. Dramas  Dramatiker des 16./17. Jh. weiterentwickelt  Durchbruch in Dtl. Durch Lessing in Nathan oder Weise  Goethe und Schiller schreiben Dramen vorwiegend im Blankvers 3. Blankvers als dichterisches Metrum  können von Schema abweichen  Prosa annähern  Spannung erzeugen  Sprechtempo beschleunigen oder verlangsamen  mehrere Sprecher können sich einen Vers teilen  erzeugen Dramatik 4. Warum hat sich Goethe dafür entschieden?  da reimlos  abweichen von Schema möglich  erzeugen von Dramatik!!!  Da hohes Sprachniveau erzeugt  eindrucksvolle Stimmung  Redegegenstand angemessen 5. welche Veränderung wird dir hier bewusst? Stychomythie Beispiel Vers 493 – 498, 1643 – 1652 vorlesen  griech. Stichomethia  dialogischer Redewechsel von Vers zu Vers b. d. besonders kurze Sätze aufeinander folgen  Heftigkeit und Dringlichkeit signalisiert
Quellenangaben des Verfassers