ID Thema Fach Klasse Note Downloads
1024 Spanien Geographie 9 1+ 3882
Kurzbeschreibung
Spanien
Inhalt des Referats
An die Tafel: Spanien: Einwohner:39 260 000 78/m² (77% in Städten) Hauptstadt: Madrid Währung :Peseta Fläche: 506 782 km²( Iberische Halbinsel 597 171km²) Nachbarländer:Portugal(liegt ebenfalls auf der Iberischen Halbinsel),Andorra,Frankreich Spanien liegt mit Portugal auf der Iberischen Halbinsel(zeigen). Außer Portugal (zeigen) sind weitere Nachbarländer:Frankreich und Andorra westlich von Spanien(zeigen). Außerdem grenzt Spanien an den Atlantik (zeigen)und das Mittelmeer(zeigen). Spanien hat eine Fläche von 506 782km²die gesamte Iberische Halbinsel ist 597 171 km² groß . Spanien hat 39 260 000 Einwohner das sind 78 Einwohner pro km². 77% der Einwohner leben in Städten. Zum Vergleich:Deutschland hat 78 634000 Einwohner und misst 357 048Km² das sind 220 Einwohner pro km². Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 77Jahre Frauen leben durchschnittlich 81 Jahre Männer nur73 Jahre.Die Befölkerung wächst pro Jahr um 0,2%. In Spanien sind 96% der Befölkerung Katholiken.Spanien hatte 1992 32 000 evangelische ,7 000 jüdische und 120 000 muslemische Bewohner. 1998 waren in Spanien 20% der Befölkerung arbeitslos.Die Spanier hatten 1995 17 283 Kraftfahrzeuge. Spaniens Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt ist Madrid (zeigen)hat 2 866 000 Einwohner.Madrid ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte des Landes. Von dort aus führen wichtige Autobahnen und Eisenbahnen nach Barcelona(zeigen nördl.von Mallorca), Almería(zeigen östl. von Gibraltar),Cádiz(zeigen),Lissabon(zeigen ostl.des atlantik) in Portugal,La Coruña und San Sebástian(zeigen an der nördl. Grenze zu Frankreich). Spaniens zweitgrößte Stadt ist Barcelona(zeigen nördl. von Mallorca) .Von dort aus gelange viele Touristen und Urlauber mit Schiff oder Flugzeug zu den Balearen(zeigen).Das sind Mallorca(zeigen),Ibiza(zeigen) und Menorca(zeigen).Sie sind das Urlaubsziel Nummer eins der Deutschen Urlauber . Ausserdem ist die Meerenge von Gibraltar ein beliebtes Touristenziel.Spanien liegt mit 64 500 000Urlaubern 1997 an erster Position in der Weltrangliste. Spanien verdient sein Geld zu 61% inder Dienstleistung zu 30% in der Industrie und zu 9% in der Landwirtschaft. Wichtige Häfen mit Werft sind Barcelona(zeigen nördl. von Mallorca) und Valencia(zeigen westl. von Mallorca) am Mittelmeer und Caíz (zeigen nordwestl.von Gibraltar) am Atlantik. Zur Landwirtschaft: Die Spanier bauen Wein(zeigen überall außer nördlich von Madrid bis Saragozza und Oviedo) Zitrusfrüchte(zwischen La Coruna und San Sebastian) Oliven (zeigen südl. Grenze zu Portugal und entlang des Mittelmeeres) Früchte(zeigen Mittelmeerküste und bei La Coruña und Oviedo) Zuckerrüben(nördl. von Almeria und südl von Madrid und zwischen Madrid und gijoin) und Getreide(zeigen überall) an. Auch Viehzucht(zeigen Atlanikküste) Schafzucht (zeigen Gebiet bis Saragozza ,Madrid und Badajoz) und Milchviehhaltung(zeigen Bogen von Santander bis zur nördlichen Grenze zu Portugal) wird betrieben. Kohle(zeigen Norden zw. Santander und Burgos und östl. von Saragozza) Eisen(zeigen Norden bei Santander und Gijion und südwestlich .von Saragozza ) Öl(westlich von saragozza bei san Sebastian , bei La coruna, an der Meerenge von Gibraltarund bei Almeria) Und Zink(sül. Grenze zu Portugal westl. von San Sebastianund südl. von La coruna) werden von den Spaniern abgebaut. Die Industrie siedelt sich in Verschiedenen Zentren an. (Barcelona, Valencia ,Malaga, Madrid, San Sebastian, Sevilla) Im Landesinneren Spanies ist befindet sich die Meseta(zeigensüdlich von Madrid) ein auf ca. 600m gelegenes trockenes Hochland.Sie erstreckt sich über ein gebiet von mehr als170.000 km².Hier wird es im Sommerbis über 40c° heiß und im Winter bis zu –20c° kalt.Früher gab es hier riesige Waldbestände die jedoch vom Menschen abgeholzt wurden .Heute herscht in der Meseta eine Steppenvegetation. Der höchste Berg Spaniens, der 3481m hohe Mulhacén, liegt in der Sierra Nevada(zeigen zw. Almería und Málaga) einem Hochgebirge im Süden des Landes. Die Pyrenäen(zeigen bei der Grenze zu Frankreich)im Osten des Landes waren in frü- heren Jahrhunderten eine natürliche Schranke zum anderen Teilen Europas.Diese ist heute durch Auto –und Eisenbahnen überquerbar.Die Pyrenäen erstrecken sich vom Atlantik über430km² bis zum Mittelmeer.Spanien’s Seite wird immer flacher jedoch fällt Frankreich’s Seite steil ab.Die Pyrenäen haben ab ca.3.000m Gletscher. Der Flamencotanz und der Stierkampf sind in Spanien sehr beliebt. Der Flamencotanz wird von Fingerschnippen und Fußstampfen begleitet. .Der Stierkampf wird in einer kreisförmigen Arena ausgetragen.Dabei wird ein wilden Stier auf einen mit einem Degen bewaffneter Torero losgelassen. Dieser Sport ist daher sehr gefärlich weil der Stier den Torero jederzeit auf die Hörner nehmen kann.Dabei zieht sich dieser meistens aschwere Verletzungen zu.Beides entstand in Andalusien. Spanien ist das einzige europäische land in dem es noch die Todesstrafe gibt.Dort wurde seit ca.20 Jahren kein Häftling mehr getötet.
Quellenangaben des Verfassers