ID Thema Fach Klasse Note Downloads
2048 Moorleichen, Lucy, Neandertaler, Inka, Greichenland, Götter Geschichte 5 1- 4130
Kurzbeschreibung
Inhalt des Referats
Moorleichen,Lucy,Neandertaler,Inka,Griechenland, Lucy 1974 wurde in Äthiopien das Skelett eines frühen Australopithecus entdeckt. Das lange Wort bedeutet, dass sie (es war ein weibliches Wesen) aufrecht gehen konnte und ein größeres Gehirn hatte als ihre affenähnlichen Vorfahren hatten. Wissenschaftler nannten sie "Lucy" und glauben, dass sie zwischen 1-4 Millionen Jahre alt ist. Neandertaler Die Neandertaler waren wahrscheinlich die Ersten, die Kleidungsstücke trugen. Sie kümmerten sich um ihre Kranken, bestatteten die Toten und hatten möglicherweise eine Religion. Und das vor 150.000 Jahren! -Grabbeigaben Die frühen Menschen behandelten ihre Toten mit Respekt. Als man im Heiligen Land das Grab eines kleine Mädchen öffnete, fand man darin seine Saugflasche in Form eines Tieres. ---Übrigens:In der Bronzezeit gab es die unangenehme Sitte, bei Beerdigungen menschlichen Opfern den Kopf abzuschlagen. Azteken/Inka Sie schufen mächtige Kulturen. Die Azteken waren ein Nomadenvolk, das sich im 13Jahrhundert in Mexiko niederließ. Das Inkareich erstreckte sich über Ecuador,Peru,Bolivien und Chile. Azteken glaubten, sie müssten ihren Göttern Menschen opfern, damit diese die Sonne in Bewegung hielten. Also führten sie ständig Krieg gegen ihre Nachbarn um den Nachschub an Mensch opfern für ihre Götter zu sichern. Sie erfanden auch die Schokolade. Sie kannten schon Schokoladengetränke aus Kakao und Honig, das sie mit Vanille süßten. Wenn die Azteken ihre Aufgaben nicht erledigten wurde ihnen die Kopfhaare abrasiert. Die Azteken Frauen waren einen schritt voraus. Sie durften Land besitzen und sich sogar scheiden lassen. Die Inkastadt-Die Inka errichteten hoch oben in den Anden auf einer Ebene zwischen zwei Berggipfeln eine Stadt und nannten sie Machu Picchu. Sie bildete eine natürliche Festung, da sie von steilen Abhängen und hohen Bergen geschützt war. Der Nachrichtendienst der Inka setzten Stafettenläufen ein, um Nachrichten zu übermitteln. Die Läufer bliesen in das große Gehäuse der Meeresschnecke, um den anderen Läufer ihrer Eintreffung anzukündigen. Diese Boten legten am Tag ungefähr 240km zurück. Griechen Die Griechen taten sich hervor auf den Gebieten der Literatur, der schönen Künste, der Politik, des Sports und viele mehr. Reiche Landbesitzer, sogenannte Tyranne, beherrschten die Armen, bis diese ihre Freiheit erlangten und die Macht übernahmen. Diese neue Form der Regierung nannte man Demokratie. Die Griechen gingen gerne ins Theater-aber hast du gewusst, dass alles Schauspieler Männer waren, die auch die Frauenrollen spielten? (Wahrscheinlich durften Frauen die Vorstellung nicht besuchen). Das wichtigste Sportereigniss der Grichen fans alle vier Jahre in Olympia statt. Machma wurden sogar Kriege unterbrochen, damit die Leute sicher zu den Spielen reisen konnten. Noch heute kennen wir Olympische Spiele. Der griechische Dichter Homer berichtete wie die Griechen die Stadt Troja eroberten. Sie bauten ein riesiges Pferd aus Holz, das sie vor den Stadtmauer stehen ließen. Die Trojaner holten dieses Pferd in die Stadt-nicht ahnend, dass sich in seinem Bauch griechische Soldaten befanden, die nachts herrauskrochen und die Stadttore für das griechische Heer zu öffnen. Griechische Götter Die Griechen verehrten viele Götter und Göttin. Nach dem Glauben der Griechen lebten die Götter auf dem höchsten Bergs Griechenlands-auf dem Olymp. -Zeus-war der König aller Götter und wird meistens sehr würdevoll und mächtig dargestellt. Manchmal trägt er sein Symbol den Donnerkeil in der Hand. -Dionysos-war der Gott des Weines, der Fruchtbarkeit und der Pflanzenwelt. -Apollo-stand in Verbindung mit Sonne und Licht, mit Heilkunst und Medizin. -Aphrodite-die Göttin der Liebe und Schönheit war dem Schaum des Meeres entstiegen. Sie war mit dem Gott des Feuers verheiratet, verliebte sich aber in den Kriegsgott Ares. -Athene-war die Göttin der Weisheit und der Kriegeskunst. Sie wachte über die Künste, die Literatur und die Philosophie. -Demeter und Persephone-Dementer war die Göttin des Ackerbaues und die Mutter Persephones, der Göttin der Unterwelt.
Quellenangaben des Verfassers