ID Thema Fach Klasse Note Downloads
221 Vortrag-NPD Sozialkunde 9 2 16907
Kurzbeschreibung
Partei allgemein vorstellen (große Diskusionen um Partei)
Inhalt des Referats
Die NPD ist eine als rechtextremistisch eingestufte Partei. Das bedeutet das sie nicht innerhalb
des Politischen Spektrums liegen.

1.Gründer
Die NPD wurde 1964 gegründet und ging im Wesentlichen aus der DRP hervor. Aber auch aus
anderen Parteien und Gruppierungen kamen die Mitglieder und spätere Funktionäre der NPD, so
(Deutsche Reichspartei) aus der Deutschen Partei (DP) sowie aus mehreren Kleingruppen wie
derVaterländischen Union. Auch der ehemals nationalliberale Flügel der FDP war Herkunftsort
einiger NPD-Funktionäre, so des langjährigen späteren hessischen NPD-Landesvorsitzenden
Heinrich Fassbender, der zwischenzeitlich die DNVP (Deutschnationale Volkspartei) neu
gegründet hatte. An der Parteigründung nahmen auch die vier für die DP gewählten
Abgeordneten in der bremischen Bürgerschaft teil.Was ein sehr kluger Zug der war weil ,somit
die NPD zum Zeitpunkt ihrer Gründung bereits in einem Landesparlament vertreten war. Der
Bürgerschaftsabgeordnete Friedrich Thielen wurde erster Bundesvorsitzender der NPD.

2.Geschichte
Die NPD wurde bishin von 5 verschiedenen Parteivorsitzenden geleitet.
-von 1964-1967 von Friedrich Thielen unter ihm zogen sie in 6 verschiedene Landesparlamente
ein
-von 1967-1971 von Adolf von Thadden unter ihm verfehlten sie nur knapp den Einzug in den
Bundestag mit einer Quote von 4,3 %
-von 1971-1991 von Martin Mußgnug unter seiner Führung schafften sie es nicht in ein Landtag
einzuziehen oder in einem zu bleiben oder sie traten erst garnicht zur Wahl an
-von 1991-1996 von Günter Deckert er bestätigte offiziel die nationalsozialistischen Zweige der
NPD und leugnete den Holocaust an den Juden unter Hitler
-ab 1996 von Udo Voigt er verstärkte die Verbindung zu neonazistischen Gruppierungen

3.Mitgliederzahl
Die Partei hat 7.200 Mitglieder davon sind 27% Frauen und die Mitglieder haben ein
Durchschnittsalter von 37 Jahren. Somit ist sie die mitgliedstärkste Partei der rechten Seite.

4.Hauptzielrichtung
Die NPD vertritt einen agressiven Nationalismus und ist dabei offen Ausländerfeindlich. Eines
ihrer Ziele ist die abgrenzung Deutschlands vom restlichen Ausland. Alle Lebensbereiche, sei es
Politik oder Wirtschaft, sollen ausschließlich deutschnational sein. Dementsprechen will sie die
Vertreibung der nichtdeutschen Bevölkerung, die wiedereinführung der nationalen Währung und
den austritt von Deutschland aus allen internationalen Bündnissen wie z.b. NATO und EU. Sie
fordert außerderm die Abschaffung des Asylrechts und der deutsch- polnischen Grenze. Nach
dem Willen der NPD sollen Schlesien, Ost-Pommern, Ost-Brandenburg und Ostpreußen wieder in
das (neu zu schaffende) Reich eingegliedert werden.
Im Programm der NPD steht ein unklarer Begriff der so genannten Volksgemeinschaft (NS-
Jargon) im Vordergrund, jedoch Pflichten des Indvidiums und des Staatsbürgers spielen in den
Vorstellungen der NPD keine Rolle. Im übrigen ist das Programm der Partei eine Mischung aus
konservativen und sozialistischen Versatzstücken. So wird zum Beispiel die deutsche Familie, in
der die Frau vorallem die Rolle der Hausfrau und Mutter übernimmt, als das beste Lebensmodell
gepriesen. Sie predigen auch antikapitalistische Parolen wie z.b. ``Der ganze Grund und Boden
ist Eigentum des Volkes``.

5.Jugendpolitik
-man kann auf der Website der NPD eine kostenlose „Schulhof-CD“ runterladen die unter
anderem den Titel „Der Schrecken aller linken Spießer und Pauker“ enthält
-sie wollen dafür sorgen das Jugendliche eine sichere Zukunft zugesichert bekommen
hier möchte ich von ihrer Website zietieren:
Der Staat ist gegenüber seiner Jugend verpflichtet und muß ihr eine lebenswerte und sichere
Zukunft bieten. Diese Pflicht wird in der BRD auf sämtlichen Ebenen vernachlässigt. Immer
weniger Jugendliche haben heute noch das Glück, eine Lehrstelle zu finden. Selbst wer einen
Ausbildungsplatz bekommen hat, kann nicht voraussehen, ob die derzeitige
Arbeitsmarktsituation eine weitere berufliche Entwicklung zuläßt. Die neuen Sparpläne der
Bundesregierung sind ein weiterer Schritt in die falsche Richtung.
-sie setzen sich dafür ein das Jugendliche nur das korekte Hochdeutsch sprechen und keine
engluschen Begriffe wie z.B. "Endlich Weekend!", "Das war aber nice!", "Mann, das ist ja voll
sweet!"
verwenden
-Organisation „Junge Nationaldemokraten“

6.Soziales
-sie sind zum Beispiel gegen das milliardenschwere Rettungspaket der BRD für die deutschen
Banken, weil die Kosten dafür von den Steuern der Einwohner getilgt werden müssen
-sie wollen die Kriminalität eindämmen und sind der Meinung das der Staat bishin bei der
Verbrechensbekämpfung vollkommen versagt hat.


Quellenangaben des Verfassers
www.npd.de
www.wikipedia.de stichwort:npd
www.npd-verbot-jetzt.de